ab 01.07.2018 Gebühr bei verspäteten Flügen

Die Überprüfung der Verspätungsgründe kostet seit dem 1. Juli eine Bearbeitungsgebühr von 500 Euro pro Flug.

Gebühr bei verspäteten Flügen

Nach der geltenden Verspätungsregelung dürfen unvermeidbar verspätete Passagierflüge in Hamburg ohne eine spezielle Genehmigung der Umweltbehörde bis Mitternacht starten und landen. 

Die Fluggesellschaften müssen allerdings im Nachhinein gegenüber der Fluglärmschutzbeauftragten eine stichhalte Begründung für die Unvermeidbarkeit der Verspätung abgeben. Wegen der Verdoppelung der Verspätungen innerhalb weniger Jahre (Stand 2017: 1.038) bindet die Überprüfung immer mehr Arbeitskraft in der Behörde für Umwelt und Energie. 

Künftig wird daher die Überprüfung der Verspätungsgründe den Fluggesellschaften für jeden einzelnen verspäteten Flug mit einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 500 Euro in Rechnung gestellt werden.

Kontakt

Fluglärmschutzbeauftragte

Lärmschutz in Hamburg