Freiwilliges Engagement in Wohnunterkünften Leitfaden für Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement in Wohnunterkünften

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ein gutes Klima der Zusammenarbeit entsteht dort, wo sich alle Beteiligten über die Rahmenbedingungen ihres Tuns einig sind.

Leitfaden für Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement in Wohnunterkünften

Auf Initiative des Bündnisses Hamburger Flüchtlingsinitiativen (BHFI) wurde deshalb unter Federführung der Sozialbehörde und des Zentralen Koordinierungsstabes Flüchtlinge (ZKF) der Leitfaden für verlässliche, einheitliche Rahmenbedingungen für das freiwillige Engagement in den Standorten der Erstaufnahme und in den Wohnunterkünften entwickelt. Der Leitfaden gibt Antworten auf Fragen, die rund um das Ehrenamt in den Unterkünften entstehen und schafft so die Bedingungen für ein konstruktives und wertschätzendes Miteinander.

Ansprechstellen sind die Bezirklichen Koordinatorinnen und Koordinatoren für die Freiwillige Flüchtlingshilfe,

die Hamburger Ombudsstelle in der Flüchtlingsarbeit:
Große Reichenstraße 14,
20457 Hamburg
Tel: (040) 428 63 4163
Telefonische Sprechzeiten Mo.: 14.00 – 16.00 Uhr Mi.: 9.00 – 11.00 Uhr
E-Mail: ombudsstelle@omb.hamburg.de

oder das Forum Flüchtlingshilfe
E-Mail: forumfluechtlingshilfe@soziales.hamburg.de
Sozialbehörde
ESF-Verwaltungsbehörde Referat Förderung des freiwilligen Engagements
Adolph-Schönfelder-Str. 5
22083 Hamburg

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Logo für das Telefonbuch
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen