Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Save the Date 5. Forum Flüchtlingshilfe am Freitag, 30. August 2019 auf Kampnagel


fünftes Forum Flüchtlingshilfe

„Wir in Hamburg! Nebenan und mittendrin!“ 

Unter dem diesjährigen Motto treffen sich Ende August bereits zum fünften Mal Neu- und Alt-Hamburgerinnen und Hamburger, die sich in der Hilfe für Geflüchtete engagieren: Freiwillige, Menschen mit eigenem Fluchthintergrund sowie viele weitere Akteure und Interessierte.  Mit dem Forum schaffen wir den Rahmen für ein breites Informationsangebot auf einem Markt der Akteure, für Statements und Impulse sowie für  Vernetzung und Diskussionen. Dabei stellen wir die Themen in den Vordergrund, die aktuell von besonderer Bedeutung  und den Teilnehmenden wichtig sind, z.B. das Zusammenleben in der Nachbarschaft.

Das Forum Flüchtlingshilfe wurde im Herbst 2015 als städtische Plattform für alle Hamburgerinnen und Hamburger eingerichtet, die sich in der Hilfe für Geflüchtete engagieren. Seitdem findet einmal im Jahr eine zentrale Großveranstaltung statt,  die in dieser Größenordnung bundesweit einzigartig ist. Rund 1500 Gäste kommen auf Einladung der Stadt Hamburg zusammen, die hiermit ihrem Dank und ihrer Wertschätzung für das anhaltende vielfältige Engagement Ausdruck verleiht.

Seien Sie auch dieses Jahr dabei! Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle. Das komplette Programm finden Sie ab Mai laufend aktualisiert auf www.hamburg.de/forum-fluechtlingshilfe.

Sie haben Interesse an einem eigenen Stand auf dem Markt der Akteure? Dann melden Sie Ihren Stand bis zum 12. Juli 2019 über das Online-Formular zur Teilnahme an. (Sollten Sie statt des Anmeldeformulares eine Fehlermeldung erhalten oder falls Sie nach einem Passwort gefragt werden, verwenden Sie zur Anmeldung bitte diesen Link: http://t.hh.de/12379234

Sofern es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, behalten wir uns vor, eine Auswahl treffen zu müssen. Die Entscheidung über die Standplatzvergabe wird nach Ende der Anmeldefrist Mitte Juli 2019 getroffen. Dafür bitten wir um Verständnis.

Migrantenorganisationen, ehrenamtliche Initiativen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren und Initiativen von Menschen mit Fluchterfahrung sind weiterhin ganz besonders zur Teilnahme eingeladen.

Die Tagungssprache wird Deutsch sein. Sprachlotsen vor Ort werden denjenigen zur Seite stehen, die Unterstützung benötigen. Auch Schrift- und Gebärdensprachdolmetscher kommen zum Einsatz.

Bitte halten Sie sich den 30. August ab 14:00 Uhr schon einmal  frei. Eine Einladung mit Programmhinweisen in verschiedenen Sprachen folgt im Mai.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Datenschutz

Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Bericht­erstattung und welche Rechte Sie als Besucherin und Besucher nach der Datenschutz-Grundverordnung haben.