Fahrrad- Freizeittour Rundkurs Großhansdorf - Ohlstedt

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Tour für die ganze Familie durch SH über kleine Landstraßen und gut befahrbare Kieswege. Kein bis sehr wenig Autoverkehr. Unterwegs gibt es Gasthäuser, die zur Rast einladen. Teilweise ist die Strecke leicht hügelig. Tourlänge: rund 45 Kilometer. Start und Endpunkt mit U-Bahnanschluss (U1). 

großhansdorf duvenstedter brook ohlstedt

Die Tour kann auch umgekehrt (Ohlstedt –Großhansdorf) gefahren werden.

Etappen der Tour im Überblick

U-Bahnhof Großhansdorf - Hammoor - Tremsbüttel - Fischbek - Jersbek - Duvenstedter Brook - Duvenstedter Brookhus (NABU-Haus) - U-Bahnhof Ohlstedt. 

Von Großhansdorf über Hammoor bis Tremsbüttel

Unsere Tour startet am U-Bahnhof Großhansdorf. Wir wenden uns zunächst nach Norden und fahren auf der linken Seite neben den Gleisen die Straße herunter. An deren Ende biegen wir links in die Hoisdorfer Landstraße ab. Nach wenigen Metern biegen wir rechts in den Beimoorweg ab. Diesem folgen wir nun für cirka vier Kilometer und durchqueren nach einiger Zeit ein Waldgebiet

Am Ende des Waldes überqueren wir den Großhansdorfer Weg und fahren gleich gegenüber in den Lohweg. Der kleinen Straße folgen wir nun. In Hammoor überqueren wir die Hauptstraße und fahren gegenüber in den Gerkenfelder Weg. Diesem (gegen Ende Beektwiete genannt) folgen wir, bis wir schließlich Tremsbüttel erreichen. Wir biegen rechts in die Hauptstraße ab. Nach wenigen Minuten passieren wir das Schloss Tremsbüttel auf der rechten Seite. (Ein Abstecher in den schönen Garten lohnt sich, hier gibt es auch ein Cafe). 

Von Schloss Tremsbüttel über Fischbek bis Jersbek

Wenig später gelangen wir an einen Bahnübergang, den wir überqueren. Wir folgen jetzt der kleinen Straße Fischbeker Weg. Kurze Zeit später halten wir uns an einer Gabelung links und erreichen wenig später Fischbek. In Fischbek halten wir uns links und fahren durch die Dorfstraße in die Elmenhorster Straße. Nach rund zwei Kilometern erreichen wir die B 75. Hier biegen wir links ab. 

Nach rund 200 Metern biegen wir rechts in die Jersbeker Straße ab. Nach rund 100 Metern fahren wir nicht geradeaus, sondern biegen links ab und folgen weiter der (größeren) Jersbeker Straße. Wir folgen dieser jetzt rund zwei Kilometer, passieren auf der linken Seite einen Golfplatz und biegen am Ende der Straße nach rechts ab. Nach wenigen Metern erreichen wir den Eingang zum Barockgarten Jersbek (Abstecher lohnt sich)  und auch den Gasthof „Zum Fasanenhof“ (schöner Garten, gut bürgerliche Küche.) 

Wir folgen weiter der Straße auf dem Fahrradweg entlang einer schönen Allee, bis wir nach rund eineinhalb Kilometern nach links in den Viertbrucher Weg abbiegen. Wir rollen bergab und passieren einen Angelteich. Am Ende des Viertbrucher Weges biegen wir nach links in den Forstweg ab. Nach wenigen Metern erreichen wir die Gaststätte "Waldesruh". (Hier lohnt sich eine Pause unbedingt. Es gibt gute Kleinigkeiten wie Spiegelei oder Frikadellen. ) 

Durch den Duvenstedter Brook nach Ohlstedt

Wir fahren weiter auf dem Forstweg und und biegen an dessen Ende nach links in die Straße Lange Reihe ab. Nach rund 300 Metern biegen wir nach rechts in den Duvenstedter Triftweg (Feldweg) ab. Wir folgen dem Weg, ohne abzubiegen (an einer Gabelung rechts halten) und durchqueren den schönen Duvenstedter Brook. Am Ende des Weges stoßen wir links auf das NABU-Haus. Wir fahren am Haus vorbei in einen kleinen Feldweg, der uns über eine grüne Anhöhe führt. Am Ende des Feldwegs biegen wir rechts in die Herrenhausallee ab.

Nach kurzer Zeit erreichen wir den schönen Mühlenteich. (Hier gibt es zwei schöne Gaststätten, "Zum Bäcker" und die "Mühle"). Auf der linken Seite sehen wir auch das schöne Herrenhaus (früher Urlaubsdomizil der Hamburger Senatoren). Wir fahren am Herrenhaus in den kleinen Feldweg Holländer Berg, halten uns nach wenigen Metern rechts und überqueren eine kleine Holzbrücke. Auf der anderen Seite fahren wir geradeaus in den kleinen Feldweg Senatorenweg. Nach rund 500 Metern biegen wir an dessen Ende nach links ab und erreichen nach wenigen Metern die kleine Straße Kupferredder. Hier biegen wir rechts ab. Nach wenigen Metern erreichen wir die Straße Timms Hege, wo wir links abbiegen. Noch ein paar Tritte in die Pedale, und wir erreichen den U-Bahnhof Ohlstedt

Wer noch Lust hat weiterzufahren, biegt rechts ab und fährt immer entlang der Gleise bis zum U-Bahnhof Volksdorf. 

Karte


 

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen