Werkstätten und Ateliers zur Kurzzeitmiete Selbermachen in Hamburg

Handwerklich aktiv werden, Dinge herstellen, kreativ sein – das ist in zahlreichen Werkstätten und Nähateliers in Hamburg möglich. Wer in der Freizeit eine Pause vom Bildschirm möchte, kann sich stunden- und tageweise in Werkstätten und Ateliers einmieten, nach Herzenslust ausprobieren und eigene DIY-Ideen umsetzen. 

Werkstätten in Hamburg kurzfristig mieten

Tipps

Die schönsten Räume für das eigene Projekt

Ein eigenes Möbelstück bauen ohne die Nachbarn zu stören oder T-Shirts mit Siebdruck gestalten. Selbermachen ist im Trend, auch in Hamburg. Aber wohin mit der kreativen Energie als Stadtmensch ohne Keller mit Hobbywerkstatt? Wir haben eine Liste mit Hamburger Räumen zusammengestellt, in denen handwerkliche Projektideen willkommen sind – Austausch mit Gleichgesinnten und Tipps vom Profi gibt es gratis dazu. Auch Gruppenveranstaltungen sind in vielen Räumen möglich: Wie wäre es mit einem ungewöhnlichen Junggesellenabschied, bei dem gemeinsam eine Erinnerung geschaffen wird? Oder mit einem Workshop, um die besten Kniffe der Holzverarbeitung zu lernen? 

Trennlinie

Nachmacher X (Eimsbüttel)
In der Druck- und Textilwerkstatt in Hoheluft toben sich DIY-Fans bei Papier-, Holz- oder Textilprojekten aus. Auf den Siebdrucktischen können Motive auf unterschiedlichste Materialien gebracht werden, es stehen Nähmaschinen zur Verfügung und an einer Werkbank entstehen Holzprojekte. Wer größere Mengen produzieren will, ist ebenfalls willkommen und kann die Ergebnisse sogar im Rahmen eines Events im Showroom präsentieren.

  • Ausstattung: Textildrucktische, Arbeitsplatte/Nähtisch, 2 Nähmaschinen, kleine Werkbank, A2 Lichttisch, Wasser-Hochdruckreiniger, Balkenschweißgeräte, Siebdruckzubehör, Balkenschweißgeräte
  • Preisdetails Siebdruck: 34,50 Euro /Tag, 150 Euro/Woche, 240 Euro/ 2 Wochen, 300 Euro/Monat
  • Preisdetails Nähwerkstatt: 28 Euro/Tag, 120 Euro/Woche, 200 Euro/2Wochen, 300 Euro/Monat
  • Anlässe: Einzelprojekte, Teamevents, Junggesellenabschiede, Workshops, Serienproduktion
  • Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene

Werkkiste (Altona)
Die Werkkiste ist der perfekte Ort für produktive und spaßige Events – insbesondere für junge Selbermacher. An außergewöhnlichen Kindergeburtstagen können sich die Kleinen mit erprobtem Kinderwerkzeug und altersgerechten Arbeitsplätzen an Holzarbeiten ausprobieren. In der Pause bietet die gemütliche Sofa-Ecke oder der Garten Möglichkeiten zur Erholung. Auch für Workshopleiter ist die Holzwerkstatt eine tolle Umgebung, um mit professioneller Ausstattung eigene Veranstaltungen anzubieten.

  • Ausstattung: Werktisch mit 12 Schraubstöcken, Komplettaustattung kindgerechtes Handwerkzeug, WLAN, Küchenzeile, Sofa-Ecke
  • Preisdetails: Geburtstagspakete ab 219 Euro
  • Anlässe: Kindergeburtstage, Workshops
  • Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene

Trennlinie

Tischler-Akademie (Altona)
In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Altona können Hobbytischler Workshops bei Jochen und seinem Werkstatt-Team besuchen. Vom Grundkurs Holzwerktechniken bis zum Bau eines Bauhaus Stuhls ist alles dabei. Besonders gut können vor allem Massivholz und Plattenwerkstoffen verarbeitet werden – geübtere Handwerker haben so perfekte Voraussetzungen für ihre Projekte. Wer Größeres vor hat, findet in der Tischler-Akademie auch alles, um den ersten Prototypen zu entwerfen oder gleich in Serie zu produzieren.

  • Ausstattung: Plattensäge, Bandsäge, Kantenleimmaschine, Tischkreissäge, Ständerbohrmaschine, Tischfräse, Dickenhobel, Abrichter, Kantenschleifer, Lackermöglichkeiten, diverse Handmaschinen
  • Anlässe: Einzelprojekte, Teamevents, Workshops, Serienproduktion
  • Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene

Trennlinie

CRAFTSKI & BOARDS (Eidelstedt)
Steffen hat seine Leidenschaft für Ski, Snowboards & Co. zum Beruf gemacht. In seiner Werkstatt können andere sportbegeisterte Menschen ihre Geräte selber bauen, ob allein oder in einer Gruppe. Von Glasfaser bis Harz sind dafür die speziellen Materialien vorhanden. Aber auch Ideen für andere Holzprojekte sind hier natürlich jederzeit gern gesehen. Für Workshops eignet sich das CRAFTSKI&BOARDS hervorragend, da neben der Werkstatt ein Seminarraum genutzt werden kann und so auch das theoretische Lernen der neuesten Techniken möglich ist.

  • Ausstattung: Stichsägen, Tauchsäge, Bandschleifer, Oberfräse, Elektrohobel, Vakuum-Anlage
  • Preisdetails: Workshops für den Snowboardbau: 590 Euro, Skibau: 690 Euro
  • Anlässe: Einzelprojekte, Serienproduktion, Workshops
  • Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene

Trennlinie

Bauer+planer Metallwerkstatt + Holzwerkstatt
Die drei Gründer von bauer+planer standen als gelernte Tischler selbst vor dem Problem, einen Platz in einer Werkstatt zu finden. Kurzerhand gründeten sie ihre eigene Coworking-Werkstatt, um anderen Holzhandwerkern Raum zum gemeinsamen Arbeiten zu bieten. Ob zum Aufmöbeln des eigenen Küchentisches oder zum Entwerfen eines Prototyps – hier ist jeder zum Verwirklichen eigener Holzprojekte willkommen. Mit 3D-Drucker und Lasercutter lassen sich in ihrer Entwurfswerkstatt wunderbar Projektideen visualisieren und dank professioneller Maschinen können größere Vorhaben ebenfalls problemlos umgesetzt werden. Till, Alex und Marcel stehen dabei jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

  • Ausstattung: CNC-Fräse, 3D-Drucker, 3D-Scanner, Lasercutter, Tischkreissäge, Tischfräse, Abrichte/-Dickenhobel, Kantenschleifmaschine, Langlochbohrmaschine, Ständerbohrmaschine
  • Preisdetails: 50 Euro/Tag, 200 Euro/5 Tage, 400 Euro/4 Wochen
  • Anlässe: Einzelprojekte, Serienproduktion, Workshops
  • Geeignet für: Fortgeschrittene

Weitere Werkstätten in Hamburg

Neben den privaten Werkstätten, können Selbermacher in Hamburg auch in Stadtteil- und offenen Werkstätten ihre Projekte umsetzen. Diese werden meist von Vereinen und Förderkreisen ins Leben gerufen und von ehrenamtlichen Betreuern begleitet. Ob Holzarbeiten, Keramikkunst oder Fahrräder reparieren – an festgelegten Tagen können solche Projekte in Stadtteilwerkstätten wie beispielsweise in St. Pauli, der Honigfabrik in Wilhelmsburg, der Farbfabrique im Gängeviertel oder den Werkstattgruppen der Motte umgesetzt werden. Wer sich technisch ausprobieren möchte, findet in sogenannten Maker Spaces die passende Ausstattung und Unterstützung. Im Attraktor gibt es beispielsweise Barcamps und Workshops für Tüftler und Bastler und auch im Fab Lab stehen 3D-Drucker und Lasercutter zum Verwirklichen spannender Ideen bereit.

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

hamburg.de empfiehlt

Tipps

Tipps