Hamburg.de Startseite Freizeit Straßen- und Stadtteilfeste
Eppendorfer Landstrassenfest

Stöbern, schlemmen, Livemusik

Das traditionelle Stadtteilfest bietet Livemusik, einen großen Flohmarkt, das beliebte Kellner-Rennen, Gastronomie und Unterhaltung für die ganze Familie. Das beliebte Straßenfest findet 2024 zum 41. Mal statt!

Gute Stimmung und tanzende EppendorferInnen: Am ersten Juni-Wochenende vom 1. bis 2. Juni 2024 wird das beliebte Straßenfest im Herzen Eppendorfs wieder zum pulsierenden Treffpunkt für Kreativität und Gemeinschaft. Mit Live-Musik und Attraktionen wie dem Kreativmarkt, Engagement aus dem Stadtteil und dem Anliegerflohmarkt zeigt sich Eppendorf von seiner besten Seite. Die Highlights in diesem Jahr:

Musik und Live-Performances 

Auf mehreren Bühnen entlang der Eppendorfer Landstraße wird eine bunte Mischung aus Musik und Tanz geboten. Zahlreiche lokale Tanzschulen performen Live-Auftritte und verschiedene Musiker:innen und Bands spielen Songs für jeden Geschmack: Die Genres auf der Bühne Ecke Goernestraße decken sowohl Pop und Rock, als auch Soul und Musik im Singer-Songwriter-Stil ab. Die Rockhouse Brothers sind wieder als Abschluss-Act am Sonntag Abend dabei!

Wein, Street Food und regionale Spezialitäten 

Der vergrößerte Winzerbereich am Eppendorfer Marktplatz bietet seit dem vergangenen Jahr gehobenen Genuss bei passender Live-Musik direkt am Entrée des Stadtteilfestes. Mit einer erlesenen Weinvielfalt und liebevoller Dekoration trifft gute Atmosphäre auf Genuss. Eppendorfer und Hamburger Köch:innen zeigen zudem, dass man auf der Straße deliziös kochen sowie zubereiten kann. Dabei werden prominente und lokale Größen wie das Shahi Restaurant, der Kornhauskeller, Le Levant, Shikara u.v.m. ihre Spezialitäten auf die Teller der Besuchenden zaubern. Auch ein buntes, internationales Streetfood-Angebot mit Veganem, Burgern, Bowls oder Waffeln sorgt für kulinarische Vielfalt.

Activity und Kinderaktionen 

Wer kann ein volles Getränketablett in Windeseile durch den Parkour manövrieren? Dieser temporeichen Aufgabe stellen sich Vertreter der Eppendorfer Gastronomien beim unterhaltsamen Kellner-Rennen. Für Kinderspaß ist auf dem Marie-Jonas-Platz gesorgt. Hier wird Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr jederlei Fun und Action geboten: Von einer Wasserbaustelle, lustigen Reittieren und Kletterspaß, über ein Bungee-Trampolin und ein Karussell bis hin zum Kinderschminken und einer Hüpfburg wird Vieles geboten.

Kunst und Kreativität 

Wie in einer Open-Air-Galerie kann man nicht nur die Werke unterschiedlichster lokaler Künstler:innen, Kunsthandwerker:innen und Designer:innen bestaunen und erstehen – man kann ihnen bei der Arbeit auch über die Schulter schauen. In ihren Manufakturen entstehen hochwertige Mode, handgemachter Schmuck, außergewöhnliches Kunsthandwerk und handgemachte Delikatessen.

Community und soziales Engagement 

In der Vereinsmeile „Eppendorfer Leben“ stellen Vereine, Organisationen, Sozialeinrichtungen, Parteien und Initiativen aus Eppendorf ihre Arbeit vor. Auf dieser vom Veranstaltenden finanzierten Meile treten diese mit der Gemeinschaft in Kontakt und sorgen mit verschiedenen Mitmach-Aktionen für Abwechslung. Die Butterkuchenaktion wird auch dieses Jahr wieder im Sinne der Wohltätigkeit von Eppendorfer Bäckereien unterstützt. Über 30 Meter Butterkuchen werden gespendet und der Verkaufserlös geht vollständig an den Förderverein Kinderkrebszentrum e.V. 2023 wurde so die stolze Summe von 1.900 € für die Initiative „Knack den Krebs“ gesammelt – eine sinnstiftende Spendenaktion, die viele Jahre schon im Stadtteil aktive Hilfe ermöglicht. Außerdem wird sich wieder der gemeinnützige Verein Amigos de los Ninos e.V. mit Herzblut für den Schulbesuch von Kindern in Mexiko City engagieren. informieren und Spenden sammeln. Am Sonntag, 2. Juni, werden die Mitarbeitenden im „Butterkuchenzelt“ nahe des Flohmarkts informieren und Spenden sammeln.

Großer Stadtteil-Flohmarkt 

Die Eppendorfer Landstraße verwandelt sich in einen lebendigen Marktplatz mit circa 200 Ständen, auf dem Schätze und Kuriositäten, aber auch echte Designer-Perlen aus zweiter Hand zu erstehen sind. Hier stellen an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr vordergründig Eppendorfer Bewohner:innen ihre Schätze zum Verkauf. Anwohnende erhalten einen Rabatt auf die Grundgebühr.

Nachhaltigkeit und Innovation 

Das Eppendorfer Landstraßenfest setzt nachhaltige Akzente. Bereits 2022 war es Teil eines Pilot-Projekts bei Green Events Hamburg. Zudem werden seit zwei Jahren mehr und mehr Gastronomien für die Grüne Gabel dazugewonnen - ein Siegel für nachhaltigere Eventgastronomie. Auch in diesem Jahr können sich Gastronomien als Partner:innen für die Grüne Gabel zertifizieren lassen und müssen dabei gewisse Kriterien erfüllen wie beispielsweise den regionalen Bezug der Produkte, vegane und vegetarische Alternativen, einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Ab sofort gilt auch eine Mehrwegpflicht für die Gastronom:innen der Veranstaltung.

Weitere Infos auf Anfrage, Bildmaterial unter folgendem Link oder auf Anfrage.
Das ausführliche Programm stets aktuell unter www.eppendorfer-landstrassenfest.de.