Behörde für Umwelt und Energie

Friedhöfe in Hamburg

Friedhof Friedhöfe Friedhofswegweiser hamburg.de

Friedhöfe dienen der Bestattung der Verstorbenen und der Trauerbewältigung der Lebenden. Darüber hinaus werden sie als Orte der Ruhe, Erholung und Begegnung genutzt. Sie sind kulturelles Gedächtnis der Stadt und haben gleichzeitig besondere Bedeutung für die Artenvielfalt und das Stadtklima. 

Die Informationen über die Hamburger Friedhöfe schließen ein Verzeichnis aller Friedhöfe und eine Standortkarte ein. Hamburg verfügt über insgesamt 53 Friedhöfe mit der Gesamtfläche von ca. 900 ha. 

Friedhofsskulptur mit Blumen

Von den staatlichen Friedhöfen sind den Bezirksämtern Hamburg-Mitte, Altona, Bergedorf und Harburg insgesamt 11 bezirkliche Friedhöfe zugeordnet.

Daneben existiert seit 1995 die Hamburger Friedhöfe - Anstalt öffentlichen Rechts - .

Zu ihr gehören die Parkfriedhöfe Ohlsdorf und Öjendorf sowie die Waldfriedhöfe Volksdorf und Wohldorf. Mit der Hamburger Krematorium GmbH betreibt die Hamburger Friedhöfe -AöR- das Krematorium in Ohlsdorf und das Krematorium in Öjendorf.

Für die staatlichen Friedhöfe in Hamburg gilt eine im Grundsatz einheitliche Gebührenordnung. Hier kann sich jeder bestatten lassen, unabhängig von Herkunft und Konfession.Die nachfolgenden Seiten ermöglichen Ihnen einen schnellen Überblick zur Lage, Größe, zu den Anschriften der Friedhöfe, sowie über die Gebührenordnung der staatlichen Friedhöfe.

Informationen über "Hamburgs Friedhöfe" finden Sie im Friedhofswegweiser

Kontakt

Bumper