Fundus Theater

Anzeige

FUNDUS THEATER | THEATRE OF RESEARCH Kindertheater und Forschungstheater

Mit Kindern zu forschen heißt, täglich zu fragen, wie wir uns die Welt eigentlich wünschen, das Unmögliche zu proben und das Größte stets mit dem Kleinsten in Verbindung zu bringen. Es heißt, in allen Sprachen zu forschen: Mit dem Körper, mit dem Teleskop, in Schönschrift und mit der Kamera auf der Straße, bis wir herausfinden, wie sich die Grenze zwischen Realität und Fiktion wieder ein kleines bisschen verschieben lässt.

Fundus Theater

Fundus Theater

Kontakt

Karte vergrößern

FUNDUS THEATER gGmbH

Eintrittspreise

Weil Wochenende - Vorstellung mit Rahmenprogramm
Erwachsene: VVK 12 € / TK 12,50 €
Kind (bis 16 Jahre): VVK 10 € / TK 10,50 €
Ermäßigt: VVK 8 € / TK 8,50 €

Premiere       
Kinder und Erwachsene: VVK 10,50 € / TK 11 € pro Person
Ermäßigt: VVK 7,50 € / TK 8 €

Vorstellung für die kein Rahmenprogramm angeboten wird
Erwachsene: VVK 8,50 € / TK 9 €
Kind (bis 16 Jahre): VVK 7,50 € / TK 8 € - Gruppenpreis VVK 6,50 € / TK 7 €
Ermäßigt: VVK 5 € / TK 5,50 €

Abweichende Preise für die Veranstaltungen von KinderKinder e.V. und auf kampnagel und im Theater Zeppelin.

Ermäßigung für Schwer-in-Ordnung-/ Schwerbehinderten-Ausweis-Inhaber*innen (bei B im Ausweis auch die Begleitung), andere schwerwiegende Gründe nur in Absprache mit uns.

Barrierefreiheit

Foyer und Theatersaal sind ebenerdig erreichbar, am Eingang müssen jedoch fünf Treppenstufen überwunden werden. Eine Behindertentoilette ist vorhanden. Ein Behindertenparkplatz vor dem Haus kann nach vorheriger telefonischer Anmeldung bereitgestellt werden.

Das FUNDUS THEATER Kindheit, Kunst und Wissenschaft

Seit 1980 entführt das FUNDUS THEATER sein Publikum in ein Paradies der Zeichen, dorthin, wo Bild und Sprache, Geste und Material, Tanzfigur und Geräusch gleichberechtigt nebeneinanderstehen. 2003 ist aus dieser Tradition das Forschungstheater als szenisches Labor entstanden, das ganz der Forschung zwischen Kindheit, Kunst und Wissenschaft gewidmet ist. Formate und Verfahren der Performancekunst ermöglichen den Mitforschenden hier ihren jeweils eigenen Zugang. So wird das Theater zu einem Forum für das Forschen aller, in dem wir mit neuen Formen von Wissen und Öffentlichkeit experimentieren können – vom Kindergarten bis zum angegliederten Graduiertenkolleg Performing Citizenship werden Fragen des städtischen Zusammenlebens erforscht und Grenzen zwischen Generationen, Kulturen und Disziplinen überschritten.

Innovatives Konzept

Von Anfang an war das FUNDUS THEATER innovativ: 1984 legte es das erste präventive Stück zum Thema sexueller Missbrauch vor. Das auf dem Stück »Das Familienalbum« basierende Bilderbuch wurde mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet, mehrfach übersetzt und erschien unter anderem in China und Korea. Heute freut sich das FUNDUS THEATER als Theatre of Research international über Nachahmer und Kooperationspartner wie die Tate Modern in London. Für seine Innovationen im Bereich des partizipativen Forschens wurde es mit dem BKM-Preis für Kulturelle Bildung und mit dem Hamburger Stadtteilkulturpreis ausgezeichnet. 2016 erhielt das FUNDUS THEATER den Theaterpreis des Bundes.

Relevanter Austragungsort

Inszenierungen des Forschungstheaters waren in den letzten Jahren u.a. beim Kindertheatertreffen Augenblick Mal!", bei den Wiener Festwochen und beim Impulse Festival zu sehen und werden europaweit übersetzt und nachgespielt. Seit 1997 ist das FUNDUS THEATER der Hamburger Premierenort für ausgesuchte mobile Kindertheater. Als Heimat des Hamburger Kindertheaterfestivals und Ausrichter des Theatertreffens Spurensuche 2014 ist das Theater ein zentraler Ort für den kollegialen Austausch.
Seit 1997 ist das FUNDUS THEATER in den denkmalgeschützten Räumen einer ehemaligen Kaffee- und Tabakrösterei in Hamburg-Eilbek zuhause.

Weitere Informationen und der aktuelle Spielplan: FUNDUS THEATER

​​​​​​​

Veranstaltungen im Fundus Theater

Von
Bis
Das Datum darf nicht in der Vergangenheit liegen.