Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Amateur-Fußball Dassendorf wieder Pokalsieger

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Sieger der Saison 2018/19 heißt erneut TuS Dassendorf. Im Finale des Oddset-Pokals wurde Eintracht Norderstedt mit 2:1 besiegt. Belohnung: Teilnahme an der ersten Runde des DFB-Pokals. Dort ging es gegen Dynamo Dresden. Das Spiel in Zwickau endete mit 0:3.

Oddset-Pokal-Finale, Hamburg

Der Lotto-Pokal 2019/20

Der Oddset-Pokal bekam für die Saison 2019/20 einen neuen Namen und heißt nun Lotto-Pokal Hamburg. Insgesamt haben an der ersten Runde 192 Mannschaften teilgenommen. Der Sieger des Pokals erhält das Startrecht für die erste Runde des DFB-Pokals. Die vierte Runde wird am 2. September im Verlagshaus der Hamburger Morgenpost in der Barnerstraße 14 ausgelost. Titelverteidiger Dassendorf ist bereits in der zweiten Runde beim MSV Hamburg mit 0:1 ausgeschieden. Finalist Norderstedt hatte in der dritten Runde ein Freilos, spielte nun bei Teutonia 10 und gewann mit 5:0. Regionalligist und Mitfavorit Altona 93 kam gegen Victoria Hamburg durch Elfmeterschießen ins Achtelfinale.

Der große Finaltag der Amateure mit allen regionalen Pokalendspielen sollte in diesem Jahr am 23. Mai stattfinden, ist aufgrund der Corona-Pandemie jedoch verlegt. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. 

Dassendorf im DFB-Pokal ausgeschieden

Als Sieger des ehemaligen Oddset-Pokals (jetzt Lotto-Pokal) trat Dassendorf in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Zweitligisten Dynamo Dresden an – und verlor mit 0:3.37 Minuten konnte der Oberligist (5.Liga) mithalten, dann jedoch traf Chris Löwe zum 0:1. Lange passierte dann nichts und die Dassendorfer Fans hofften auf den Ausgleich. Das Spiel stand bis zur 75. Minute auf der Kippe. Spielverderber war Dzenis Burnic, der auf 0:2 erhöhte. Zwei Minuten später stellte Lucas Röser den Endstand von 0:3 her. Allerdings: Dresden hatte einen klaren Heimvorteil, da das Spiel aus Sicherheitsgründen in Zwickau ausgetragen wurde. Daher waren die meisten der 5.673 Zuschauer auf Seite der Dresdner. Insofern haben sich die Dassendorfer gut aus der Affaire gezogen.

Die 4. Runde

TagZeitSpielErgebnis
2. 10.18.30TSV Hamburg Eppendorf-Groß Borstel (Kreisklasse) – TSV Sasel (Oberliga)2:4
2. 10.18:30TSC Wellingsbüttel (Bezirksliga Nord) – Concordia Hamburg (Oberliga)1:2
2. 10.19:00SV Curslack-Neuengamme (Oberliga) – Meiendorfer SV (Oberliga)2:3
2. 10.19:00SV Lieth (Bezirksliga West) – ASV Hamburg (Landesliga Hansa)3:4
2. 10.19:30SC Victoria Hamburg (Oberliga) – Altonaer SV 1893 (Regionalliga)6:7 n. E.
2. 10.19:30SC Egenbüttel (Bezirksliga West) – SV Halstenbek-Rellingen (Landesliga Hammonia)1:2
3. 10.10:45SV Uhlenhorst-Adler (Bezirksliga Nord) – TSV Buchholz 08 (Oberliga)2:5
3. 10.13:00SC Teutonia 10 (Bezirksliga Nord) – FC Eintracht Norderstedt (Regionalliga)0:5
3. 10.13:00Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (Kreisliga) – SC Schwarzenbek (Bezirksliga Ost)1:2
3. 10.14:00Niendorfer TSV (Oberliga) – FC Teutonia 05 Ottensen (Oberliga)2:3
3. 10.15:00Eimsbütteler TV Hamburg (Landesliga Hammonia) – HSV Barmbek-Uhlenhorst (Oberliga)2:3
2. 10.19:30SV Börnsen (Bezirksliga Ost) – SV Rugenbergen (Oberliga)2:6
3. 10.15:00SV Hamwarde (Kreisliga) – SC Sternschanze (Landesliga Hammonia)7:4 n. E.
8. 10.19:30TuRa Harksheide (Landesliga Hammonia) – TuS Osdorf (Oberliga)0:6
22. 10.19.30Harburger Sportclub (Bezirksliga Süd) – SSV Rantzau Barmstedt (Landesliga Hammonia)ursprünglich ausgefallen
31. 10.10.30SC Poppenbüttel (Bezirksliga Nord) – Hamburg-Eimsbütteler BC (Landesliga Hammonia)ursprünglich ausgefallen

Die 3. Runde

TagZeitSpielErgebnis
6. 8.18:30SV Bergstedt – Niendorfer TSV*0:7
6. 8.19:30Sport-Club Eilbek – HSV Barmbek-Uhlenhorst*0:5
6. 8.19:00SC Wentdorf - Concordia Hamburg*2:4
6. 8.18:30SV Rot Weiss Wilhelmsburg – TSV Buchholz 08*0:4
6. 8.18:30SVS Mesopotamien Hamburg – SC Sternschanze*0:3
6. 8.18:30TSV Hamburg Eppendorf-Groß-Borstel – FC Roland Wedel*3:2
6. 8.19:00Mümmelmannsberger SV Hamburg – Meiendorfer SV*0:2
6. 8.19:15SV Blankenese – SC Egenbüttel*1:4
6. 8.19:30FC Alsterbrüder – FC Teutonia 05 Ottensen*0:5
6. 8.19:30Eimsbütteler TV Hamburg – Rahlstedter SC3:0
7. 8.19:451. FC Quickborn – SSV Rantzau Barmstedt1:3
8. 8.18:30Kummerfelder SV – TuS Osdorf2:5
8. 8.18:30Inter 2000 – Hamburg-Eimsbütteler BC2:5
13. 8.18:30TSV Reinbek – SV Curslack-Neuengamme0:3
13. 8.19:30Hoisbütteler SV – SV Uhlenhorst Adler1:3
14. 8.19:30FC Bergedorf 85 – TSV Sasel1:15

Freilose:  FC Eintracht Norderstedt, HNT, Teutonia 10, Harburger SC, Hamwarde, Börnsen, ADSV Hamburg, Schwarzenbek, Wellingsbüttel, Harksheide, Poppenbüttel, Rugenbergen, Victoria, Lieth, Halstenbek-Rellingen, Altona 93.

Die 2. Runde

TagZeitSpielErgebnis
1. 8.18:30SVS Mesopotamien – FC Neuenfelde5:0
30. 7.19:30FC Lauenburg – FC  Wentdorf2:10
30. 7.19:30USC Paloma – Niendorfer TSV0:5
30. 7.18:30Kummerfelder SV – TBS Pinneberg3:1 n. V.
30. 7.18:30Harburger Türksport – HNT0:1
30. 7.18:30SV Hamwarde – VfL Lohbrügge1:0
30.7.18:301. FC Hellbrook – TSC Wellingsbüttel2:4
30. 7.18:30SV Hörnerkirchen – SV Rugenbergen1:9
30. 7.18:30SC Hansa 11 – HEBC1:4
31. 7.19:30SV Börnsen – Oststeinbeker SV5:1
30. 7.19:30VSG Stapelfeld – HSV Barmbek-Uhlenhorst0:10
30. 7.19:30SC Victoria – FC Union Tornesch9:0
30. 7.18:30Zonggukdakspor – RW Wilhelmsburg1:4 n. V
30. 7.18:30ASV Bergedorf – ASV Hamburg0:1
21. 8.18:30Bramfelder SV – FC Eintracht Norderstedt0:3
31. 7.18:30SV Lurup – SV Lieth2:4
31. 7.19:45GW Eimsbüttel – SC Teutonia 102:3
30. 7.19:00MSV Hamburg – TuS Dassendorf1:0
30. 7.19:00VfL 93 – TuRa Harksheide4:5
30. 7.19:30SC Pinneberg – SV Halstenbek-Rellingen1:3
6. 8.20:00FC Süderelbe – Altona 931:2
30. 7.18.30TSV Reinbek – FSV Geesthacht25:24 n. E.
31. 7.19:00SV Eidelstedt – Rahlstedter SC0:5
31. 7.18:30VfL Pinneberg – ASV Rantzau0:4
30. 7.18.30Moorburger TSV – Harburger SC0:8
6. 8.18:30Hamm United FC – Curslack-Neuengamme2:4
30. 7.18:30Eimbüttler TV – SC Condor3:2
30. 7.19:30Hetlingen – SC Egenbüttel3:4
30. 7.19:30Willinghusener SC – FC Bergedorf 850:3
30. 7.18:30Ahrensburger TSV – SV Bergstedt1:2
31. 7.18:30Heidgrabener SV – TuS Osdorf0:2
31. 7.18:30Inter 2000 – HFC Falke3:2
31. 7.19:30Voran Ohe – Meiendorfer SV0:1
30. 7.19:30Walddörfer – SC Eilbe3:5
30. 7.19:3ßTuS Appen – 1. FC Quickborn0:2
30. 7.18:30Juventude do Minho – Sternschanze 080:1
30. 7.18:30SV Nettelnburg-Allermöhe – SC Concordia1:5
30. 7.18:30FC Winterhude – SC Poppenbüttel0:4
30. 7.18:30Groß Flottbek – Roland Wedel2:5
30. 7.18:30Inter Eidelstedt – Teutonia 050:7
7. 8.18:30HT 16 – TSV Sasel0:3
31. 7.19:30SV Uhlenhorst-Adler – Schenefeld3:1 n. V.
30. 7.18:30Kickers Halstenbek – Groß Borstel1:4
31. 7.18:30Klub Kosova – Buchholz2:9
30. 7.18:30Atlantik 97 – Schwarzenbek0:3
6. 8.18:30FC Hamburg – Hoisbüttel1:3
30. 7.19:15SV Blankenese – Haseldorf5:2
1. 8.19:30FC Alsterbrüder – FK Nikol Tesla5:1


Der Lotto-Pokal

Ursprünglich hieß er Hamburger Pokal und wird seit 1951 vom Hamburger Fußball-Verband durchgeführt. Bis zur Saison 2018/19 hieß der Wettbewerb Oddset-Pokal, der frühere Name lautete Toto-Pokal. Seit dem Jahr 2019 handelt es sich um den Lotto-Pokal. Der Sieger des Pokals qualifiziert sich seit 1974 automatisch für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals.

Teilnehmer

Startberechtigt am Oddset-Pokal sind alle Vereine, die Mitglied im HBV sind, egal in welcher Liga sie spielen. Es können also auch Mannschaften aus der untersten Spielkasse (Kreisklasse) teilnehmen. Der Verein muss noch nicht mal aktiv in einem Ligabetrieb spielen. Verpflichtent ist die Teilnahme nicht, sie ist freiwillig. Zweite Mannschaften dürfen seit der Saison 2008/09 nicht mehr mitmachen, da sie sich nicht für mehr für den DFB-Pokal qualifizieren können.

Modus

Aktuell besteht der Pokal aus acht K. o.-Runden, inklusive Finale. Je nach Teilnehmerzahl kann es zu Freilosen kommen. Eine gerade Zahl von Mannschaften gibt es spätestens ab dem Achtelfinale. Um den Vereinen hohe Anfahrtskosten zu ersparen, sind die ersten drei Runden des Pokals in vier regionale Gruppen aufgeteilt (Süd/Ost, Bergedorf/Ost, Nord/Mitte, West/Pinneberg/Uetersen). Der unterklassige Verein hat im Pokal immer Heimrecht. Das Finale findet in der Regel auf neutralem Boden statt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Hamburger Sport-Highlights

Hamburger Sport-Highlights

sporting hamburg

Hamburg Active City

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch