Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Futsal Der Rekordmeister kommt aus Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Sucht der Futsal insgesamt noch an Anerkennung, ist die offizielle Hallenfußballvariante der FIFA in Hamburg schon voll angekommen. In der Hansestadt gibt es bereits seit 2006 einen geregelten Spielbetrieb. Auch der Deutsche Rekordmeister kommt mit den HSV Panthers von der Elbe.

Hamburg Panthers Futsal

Halbe Liga aus der Hansestadt

Vier Mal Deutscher Meister, das hat noch kein anderes Team in Deutschland im Futsal geschafft. Im Sommer 2017 traten die Panthers dem Hamburger SV bei und spielen seitdem mit der Raute auf der Brust. Zuvor war das Team als Hamburg Panthers unterwegs. Neu ist auch, dass die Panthers in der Regionalliga Nord spielen, die zur Saison 2017/2018 vom Norddeutschen Fußballverband neu geschaffen wurde.


Video: elbkick.tv | Youtube

Der Ligabetrieb der Regionalliga ersetzt seit der Saison 2017/2018 die Norddeutsche Futsalmeisterschaft, bei der die Futsal-Teams aus dem Norden zuvor um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gekämpft haben. Insgesamt spielen acht Teams in der Liga. Die Panthers sind dabei nicht das einzige Team aus Hamburg. Daneben sind auch der Hamburger Futsal-Club 2016, der FC Fortis Hamburg und das Team Sparta Futsal vom Harburger SC vertreten. Damit kommt die Hälfte der Mannschaften in der Regionalliga Nord aus Hamburg. Die weiteren Teams sind: Eintracht Braunschweig, Werder Bremen, OSC Bremerhaven und PTSK Kiel.

Der Regionalliga-Meister und der Zweite qualifizieren sich am Ende der Saison für die Deutsche Meisterschaft. Dort treffen die Norddeutschen Teams auf die jeweils zwei besten Mannschaften der weiteren vier Regionalverbände des DFB, dem Westdeutschen FV, dem FRV Südwest, dem Süddeutschen FV und dem Nordostdeutschen FV.

Ergebnisse und Tabelle der Regionalliga Nord unter: Norddeutscher Fußballverband

Was ist Futsal?

Futsal ist eine Variante des Hallenfußballs und die offizielle Hallenfußball-Variante des Fußball-Weltverbandes FIFA. Für jedes Team stehen fünf Spielern auf dem Feld. Dies sind zumeist vier Feldspieler und ein Torwart. Dieser kann jedoch auch gegen einen fünften Feldspieler ausgetauscht werden. Gespielt wird ohne Banden, das Spielfeld hat die Größe eines Handballfeldes. Auch die Tore haben Handball-Größe. Die Spielzeit beträgt zweimal 20 Minuten. Der Ball unterscheidet sich deutlich von einem normalen Fußball. Er ist kleiner und hat relativ wenig Druck, damit er auf dem Hallenboden weniger springt. 

Die kompletten Regularien finden Sie unter: DFB

Themenübersicht auf hamburg.de

Hamburger Sport-Highlights

Hamburger Sport-Highlights

sporting hamburg

Hamburg Active City

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch