Raum für Straßenleben Autofreier Bereich am Rathaus

Für eine begrenzte Zeit werden zwei Straßen und einige Parkplätze um das Rathaus zu autofreien Bereichen. Die Initiative "Altstadt für Alle" will einen Ort schaffen, an dem bis Ende Oktober der innerstädtische Raum aktiv mitgestaltet werden kann.

Hamburger Rathaus Hamburger Rathaus

Die Innenstadt gemeinsam gestalten

Temporärer Raum für Straßenleben

Vom 8. August bis zum 31. Oktober 2019  werden die Kleine Johannisstraße, ein Teil der Schauenburger Straße und die Parkplätze am Dornbusch täglich zwischen 11 und 23 Uhr zur autofreien Zone. Fahrräder und E-Tretroller können den Bereich weiter befahren. Für die Fahrräder stehen zusätzliche Abstellbereiche zur Verfügung.

Gemeinsam sein

Angestoßen von der Initiative "Altstadt für Alle" soll für einen begrenzten Zeitraum ein Ort geschaffen werden, an dem die Innenstadt zur Erlebnis- und Begegnungsstätte wird. Das Projekt bemüht sich auf 1500 Quadratmetern darum, Menschen in der Innenstadt zusammenzubringen und dazu anzuregen, den Bereich den eigenen Bedürfnissen entsprechend zu gestalten. So entsteht Raum für Kunst, Kultur und ein gemeinsames Miteinander.

Aktion als Pilotprojekt

Mit der Aktion soll auch beobachtet werden, ob der Innenstadtbereich etwa durch Außengastronomie und Bepflanzung nach Geschäftsschluss belebt werden kann. Mit Ablauf des Projekts endet die Initiative.

01 Abbinder

Artikelabbinder