Symbol

Galerien & Kunstorte Handelskammer Hamburg

Handelskammer Hamburg

Handelskammer Hamburg

Handelskammer Hamburg

Kontakt

Karte vergrößern

Handelskammer Hamburg

Öffnungszeiten

  • Sa:geschlossen

Handelskammer Hamburg

Unternehmerische Kulturförderung hat in Hamburg Tradition. Kaufleute waren es, die hier die ersten Museen, Theater und Konzerthäuser errichten ließen. In der Neuen Börse, wo die Handelskammer Hamburg ihren Sitz hat, wurde 1850 Hamburgs erste öffentliche Gemäldegalerie eröffnet, deren Sammlung später den Grundstock der Hamburger Kunsthalle bildete.

Für die Partnerschaft von Wirtschaft und Kultur engagiert sich die Handelskammer Hamburg noch heute, außerdem ist sie selbst als Kulturveranstalterin aktiv. In den Börsenarkaden findet in Kooperation mit dem Hamburger Kammerkunstverein einmal im Monat zur Mittagszeit ein halbstündiges Lunchkonzert statt. In der Reihe "Kunst in der Handelskammer" zeigt die Handelskammer in Zusammenarbeit mit der Elsbeth Weichmann Gesellschaft wechselnde Ausstellungen auf ihrer Galerie.

Im "Haus im Haus" befinden sich zudem eine ständige Ausstellung über die Geschichte der Handelskammer sowie Schauflächen des Hansetischen Wirtschaftsarchivs und der Commerzbibliothek, der ältesten privaten Wirtschaftsbibliothek der Welt, die dort besondere Schätze ihrer Sammlungen präsentieren. Der Eintritt zum Lunchkonzert und zu den Ausstellungen ist frei.

hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche