Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Unterstützung der Arbeit im Quartier Gebietsmanagement

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kommunikation und Vernetzung - die Aufgabe der Stadtteilbüros

Gebietsmanagement

Zur kontinuierlichen Unterstützung der quartiersbezogenen Arbeit wird für jedes Fördergebiet ein externes Büro als Gebietsentwickler eingesetzt. In den meisten Fördergebieten gibt es Stadtteilbüros mit festen Sprechzeiten. An diese können sich Hamburgerinnen und Hamburger wenden, um bei der Gestaltung ihres Quartiers aktiv mitzuwirken. Das Stadtteilbüro übernimmt Koordinations-, Kommunikations- und Vernetzungsaufgaben im Gebiet.

Aufgaben im Gebietsmanagement

Das jeweilige Bezirksamt und das von ihm beauftragte Büro gestalten die konkrete Gebietsentwicklung. Die Gebietsentwickler arbeiten in der Regel vor Ort und sind Anlaufstelle für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Akteure wie die Wohnungswirtschaft, Gewerbetreibende oder soziale Einrichtungen im Quartier. Sie koordinieren und kommunizieren alle Schritte, die zur Begleitung ihres jeweiligen Fördergebiets gehören. Sie erstellen Analysen und Konzepte, vermitteln zwischen der Verwaltung und der Bevölkerung und beraten, wenn es darum geht, dem Stadtteil weitere Unterstützung beispielsweise durch zusätzliche finanzielle Mittel zu erschließen.

Bebauungspläne und Flächennutzungplan online

Themenübersicht auf hamburg.de