Hammaburg Hamburgs Anfänge

Was war die Hammaburg, wo im Stadtgebiet befand sie sich und wer wohnte in ihr? Wir haben die Antworten. 

Hammaburg - Der Ursprung Hamburgs

Weitere Geschichtsthemen

Ein mittelalterliches Dorf am Speersort

Die Hammaburg war ein Dorf aus dem 9. Jahrhundert, das sich auf dem Gebiet der hamburgischen Altstadt befand. Genauer gesagt an der Stelle des heutigen Domplatzes am Speersort. Aus dem Dorf entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte die Stadt Hamburg.

Der Name Hammaburg setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: Das altsächsische Wort „Ham/Hamme“ steht für ein Sumpfgelände am Fluss. Eine Burg im damaligen Sinn ist eine befestigte Anlage, die von einem Schutzwall umgeben ist.

Die Bewohner der Hammaburg

In der Anfangszeit der Hammaburg lebten dort 200 Bauern, Fischer und Handwerker. Im Jahr 832 gründete Papst Gregor IV. das Erzbistum Hamburg und der Bischof Ansgar wurde in das Dorf geschickt. Unter ihm sollten die nördlicheren Gebiete missioniert werden. Er ließ die erste Kirche Hamburgs bauen, den Dom St. Marien.

Spätestens nach 845 wurde ein Schutzwall um das Dorf gebaut, denn in dem Jahr wurde die Hammaburg von dänischen Wikingern überfallen und niedergebrannt. Während des Angriffs floh Bischof Ansgar nach Bremen. Er verlegte seinen Bischofssitz dorthin. Drei Jahre später wurden die Bistümer Hamburg und Bremen zusammengelegt, doch Ansgar kehrte zeitlebens nicht nach Hamburg zurück.

Die Hammaburg 2.0

Nach dem Angriff durch die Wikinger kam es zum Wiederaufbau des Dorfes. Maßgeblich dafür verantwortlich war ein wichtiger Verbindungs- und Handelsweg, der durch die Hammaburg verlief. Händler kamen über die Alsterfurt, die weit und breit einzige Möglichkeit den noch nicht aufgestauten Fluss Alster zu überqueren, in das Dorf.

Um das Jahr 900 wurde eine neue, rund 150 Meter Durchmesser große und starke Befestigung errichtet, denn das Dorf befand sich im umkämpften Gebiet der Franken, Dänen und Slawen. Mit der schrittweisen Einführung des Christentums vom 10. bis zum 12. Jahrhundert wurde der Grundstein dafür gelegt, dass sich das Dorf in der Folgezeit zu einer wichtigen Handelsstadt entwickeln konnte.


hamburg.de empfiehlt

Historische Bildergalerien

Interessant für Hamburg

Weitere Hamburg Themen