Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aktuelle Studie Gesundheitswirtschaft auch 2020 krisenfest

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Studienergebnisse zeigen deutliches Wachstum von Hamburgs Gesundheitswirtschaft.

Graph

Studie: Gesundheitswirtschaft auch 2020 krisenfest

In Hamburg wächst die Gesundheitswirtschaft seit Jahren und bildet einen wichtigen Anteil an der Gesamtwirtschaftsleistung. Das zeigen die Ergebnisse der von der Sozialbehörde beauftragten Studie „Untersuchung der ökonomischen Bedeutung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg 2010-2019“, die vom WifOR Institut durchgeführt wurde.

Eine Sonderauswertung für das von der Corona-Pandemie gekennzeichnete Jahr 2020 zeigt, dass die Bruttowertschöpfung nur leicht auf 11,4 Milliarden Euro (11,7 Milliarden in 2019) gesunken ist und damit weniger stark als die Gesamtwirtschaft der Freien und Hansestadt. Dem Pandemiegeschehen zum Trotz ist die Zahl der Erwerbstätigen in der Gesundheitswirtschaft im Jahr 2020 nach neuesten Schätzungen auf über 200.000 Personen gestiegen.

In einem Schwerpunkt wird zudem das Thema Fachkräftebedarf in Hamburg im Bereich der medizinisch/gesundheitlichen Versorgung untersucht und der Fachkräftebedarf bis 2030 prognostiziert.

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Studieninhalte beziehungsweise deren Zitation als Quellenangabe die Sozialbehörde und das WifOR Institut zu nennen sind. 

Zur Seite der Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH (GWHH)

Themenübersicht auf hamburg.de

Weitere Informationen

Anzeige
Branchenbuch