Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aktuelle Studie Knapp jeder Sechste arbeitet in der Gesundheitsbranche

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Studienergebnisse zeigen deutliches Wachstum von Hamburgs Gesundheitswirtschaft

Graph

Ökonomische Bedeutung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg

In Hamburg wächst die Gesundheitswirtschaft seit 2008 mit durchschnittlich fünf Prozent pro Jahr doppelt so schnell wie die Wirtschaft der Hansestadt insgesamt. Mit einer Bruttowertschöpfung von 10,7 Mrd. Euro wurde im Jahr 2017 jeder zehnte Euro in der hamburgischen Gesundheitswirtschaft generiert. Und mit rund 193.400 Erwerbstätigen war 2017 knapp jeder Sechste in Hamburg in dieser Branche beschäftigt. Das zeigen die Ergebnisse der von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) beauftragten Studie „Untersuchung der ökonomischen Bedeutung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg“, die vom WifOR Institute durchgeführt wurde. Neben der Entwicklung der Branche insgesamt werden die medizinische Versorgung und der Bereich E-Health untersucht.

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Studieninhalte beziehungsweise deren Zitation als Quellenangabe die BGV und das WifOR Institute zu nennen sind. 

Zur Seite der Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH (GWHH)

Themenübersicht auf hamburg.de

Weitere Informationen

Anzeige
Branchenbuch