Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Informationen für Eltern Der Kinderschutzbund Hamburg informiert ...

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hilfreiche Informationen für Eltern, die durch die Schulschließungen in einer herausfordernden Lage sind und ein Audio-Interview mit Ralf Slüter, Geschäftsführer des Kinderschutzbund Hamburg.

Logo Kinderschutzbund Hamburg

Der Kinderschutzbund Hamburg informiert ...

ALLE ZUHAUSE!

Viel Zeit füreinander, aber auch Streit, Stress und Ärger?

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, sind derzeit die Kinder zuhause, Eltern müssen sich neu organisieren, Familien können keine Angebote mehr nutzen. Spielplätze, Beratungsstellen und Hilfeeinrichtungen haben geschlossen. Das kann zu Stress und Konflikten in der Familie führen! Um Familien in dieser Zeit zu helfen, haben die Einrichtungen des Kinderschutzbundes ihre telefonischen Beratungszeiten stark ausgeweitet. Rufen Sie uns an!

Elterntelefon: 0800-111 0 550
Kinderschutzzentrum Hamburg: 040-491 00 07
Kinderschutzzentrum Harburg: 040-79 01 04 0
Anlaufstelle Frühe Hilfen Eimsbüttel: 040-431 79 48 212
Beratungsstelle Frühe Hilfen Harburg / Süderelbe: 040-79 01 04 44
Erziehungsberatung Burgstraße: 040-43 29 27 20
Familienteam Altona-West: 040-84 00 97 14

Zusätzlich haben wir Mo-Fr 10-12 Uhr eine Telefonsprechstunde auf arabisch und farsi eingerichtet.

Sie finden Sie den Flyer hier.


Auch alle anderen Einrichtungen und Projekte sind weiterhin telefonisch zu erreichen.

 

Im Downloadbereich und hier auf dieser Seite:
Audio Interview mit Ralf Slüter, Geschäftsführer Kinderschutzbund Hamburg.

(MPEG, 4,7 MB)

 

Weitere Informationen auf den Webseiten des Kinderschutzbund Hamburg.

https://kinderschutzbund-hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Gewaltmeldung für Hamburgs Schulen

Angebote Gewaltprävention

Anzeige
Branchenbuch