4.1.3 Alter betreuter Kinder

Definition

Alter betreuter Mädchen und Jungen in Kindertageseinrichtungen und öffentlich geförderter Kindertagespflege in Hamburg 2008 bis 2018

Bedeutung

Der Indikator stellt Jungen und Mädchen in aus öffentlichen Mitteln finanzierter Betreuung in unterschiedlichen Altersklassen dar.

Er gibt Hinweise auf

  • Bildungs- und Teilhabechancen in der (früh-kindlichen) Förderung,
  • Entwicklungen bezüglich der Erwerbstätigkeit von Müttern und Vätern im Altersverlauf der Kinder,
  • Nutzung der Angebote der Kindertagesbetreuung in Abhängigkeit vom Alter,
  • Auswirkungen der Höhe von Kindergartenbeiträgen.

Kinder in Kindertageseinrichtungen und öffentlich geförderter Kindertagespflege in Hamburg 2008 bis 2018 nach Alter und Geschlecht

Die meisten der Kinder Hamburgs in der Altersgruppe von 3 bis unter 6 Jahren werden in Tageseinrichtungen oder öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. Bei Mädchen ist der Anteil von 83,2 Prozent (2008) auf 90,5 Prozent (2018) gestiegen, bei den Jungen von 78,2 Prozent (2008) auf 89,0 Prozent (2018) mit einem zwischenzeitlichen Höchststand im Jahr 2015 von 94,2 Prozent (Mädchen) und 91,8 Prozent (Jungen). Wie unten im Methodenteil ausgeführt, begründet sich der Einbruch der Betreuungszahlen der Kinder von 6 bis unter 14 Jahren im Jahr 2014 durch die Einführung/Ausweitung der ganztägigen Betreuung an Schulen.

Eine Steigerung erfuhren die Betreuungszahlen der Kinder von 0 bis unter 3 Jahren. Im Jahr 2008 wurden 5.545 Mädchen betreut, im Jahr 2018 waren es 13.302. Die Zahl der Jungen der gleichen Altersgruppe hat sich von 5.482 im Jahr 2008 auf 13.513 betreute Jungen im Jahr 2018 erhöht und erfuhr damit eine ähnliche Entwicklung wie die Betreuungszahlen der Mädchen.

Kinder in Tageseinrichtungen und öffentlich geförderter Kindertagespflege in Hamburg 2008 bis 2018 nach Alter und Geschlecht

davon im Alter von … bis unter … Jahren
Erhebungsstichtag insgesamt 0 - 3 3 -6 6 - 14
weiblich
15.03.2008 36.324 5.545 18.291 12.488
01.03.2009 37.927 6.251 18.797 12.879
01.03.2010 39.420 6.951 19.324 13.145
01.03.2011 40.194 8.024 20.026 12.144
01.03.2012 41.414 8.707 20.507 12.200
01.03.2013 41.791 9.569 20.756 11.466
01.03.2014 37.323 10.840 21.450 5.033
01.03.2015 38.344 11.386 21.821 5.137
01.03.2016 38.936 11.843 21.813 5.280
01.03.2017 39.293 13.089 22.799 3.405
01.03.2018 40.637 13.302 23.730 3.605
männlich
15.03.2008 36.439 5.482 18.037 12.920
01.03.2009 37.713 6.287 18.422 13.004
01.03.2010 39.925 7.182 19.171 13.572
01.03.2011 40.637 8.057 20.100 12.480
01.03.2012 42.915 9.100 21.159 12.656
01.03.2013 43.302 9.814 21.718 11.770
01.03.2014 38.448 11.155 22.094 5.199
01.03.2015 39.495 11.727 22.399 5.369
01.03.2016 40.313 12.179 22.565 5.569
01.03.2017 40.435 13.429 23.386 3.620
01.03.2018 41.763 13.513 24.384 3.866
insgesamt
15.03.2008 72.763 11.027 36.328 25.408
01.03.2009 75.640 12.538 37.219 25.883
01.03.2010 79.345 14.133 38.495 26.717
01.03.2011 80.831 16.081 40.126 24.624
01.03.2012 84.329 17.807 41.666 24.856
01.03.2013 85.093 19.383 42.474 23.236
01.03.2014 75.771 21.995 43.544 10.232
01.03.2015 77.839 23.113 44.220 10.506
01.03.2016 79.249 24.022 44.378 10.849
01.03.2017 79.728 26.518 46.185 7.025
01.03.2018 82.400 26.815 48.114 7.471

Methodischer Hinweis

Die Zahl der betreuten Kinder setzt sich zusammen aus Kindern, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, und den Kindern, die von Tagespflegepersonen („Tagesmütter/ -väter“) im Rahmen der öffentlich geförderten Kindertagespflege versorgt wurden. Maßgeblich ist das am Erhebungsstichtag (1.3., 2008: 15.3.) bestehende Betreuungsverhältnis. Kinder, die sowohl eine Kita besuchen als auch von Tagespflegepersonen betreut werden, werden mehrfach gezählt.

Der Rückgang der Betreuungsquoten bei den Kindern im Alter von 6 bis unter 14 Jahren ab 2014 ist bedingt durch die Einführung/ Ausweitung der GBS (ganztätige Betreuung an Schulen).

Datenquelle:

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein; Statistik der Kindertagesbetreuung, Hamburg 2019