0.1.2 Altersverteilung

Definition

Altersverteilung in Hamburg 2017 nach Stadtteilen und Geschlecht

Bedeutung

Der Indikator zeigt die Verteilung von Jungen und Mädchen sowie Frauen und Männern auf die Hamburger Stadtteile nach Altersklassen auf.

Er steht im Zusammenhang mit

  • geschlechts- und altersspezifischen Präferenzen bezüglich des Wohnumfeldes,
  • der Abhängigkeit der Wohnortwahl vom Mietpreis sowie
  • möglichen zielgruppenspezifischen Handlungserfordernissen.

Altersverteilung in Hamburg 2017 nach Stadtteilen und Geschlecht

Wählt man für das betrachtete Jahr 2017 zwischen den verschiedenen Altersgruppen aus (Schaltfläche), so ergab sich beispielsweise für die Altersgruppe der 30 bis 64-Jährigen in den einzelnen Stadtteilen ein heterogenes Bild: Der Anteil der Männer dieses Alters lag in den zentrumsnahen Stadtteilen wie zum Beispiel Rothenburgsort mit 27,8 deutlich über den Anteil der Frauen mit 21,7 Prozent. In anderen Stadtteilen und Altersgruppen war das Verhältnis zwischen Frauen und Männern hingegen relativ ausgeglichen, zum Beispiel in Neuallermöhe mit 4,7 Prozent älteren Frauen ab 65 Jahren und 4,0 Prozent älteren Männern ab 65 Jahren.

Altersverteilung in Hamburg 2017 nach Geschlecht

Altersgruppe weiblich männlich insgesamt
0 bis 14 Jahre 126.139 133.214 259.353
15 bis 29 Jahre 175.147 176.319 351.466
30 bis 64 Jahre 458.573 462.161 920.734
ab 65 Jahren 195.170 146.378 341.548
Insgesamt 955.029 918.072 1.873.101

Methodischer Hinweis

Der Bevölkerungsstand ist das Ergebnis der Bevölkerungsfortschreibung (Geburten, Sterbefälle, Zu- und Fortzüge) seit dem letzten Zensus/der letzten Volkszählung. Er weist die Zahl (am Haupt- oder alleinigen Wohnsitz) und die Zusammensetzung der Bevölkerung bezogen auf verschiedene Merkmale nach. Eine zweite Quelle für den Bevölkerungsstand sind regelmäßige Auswertungen des Hamburger Melderegisters – zurzeit die einzige Quelle für Bevölkerungszahlen auf Ebene der Hamburger Stadtteile.

Datenquelle

Melderegister Hamburg 2018