2.2.3 Auszubildende in Handwerk, Handel und Industrie

Definition

Auszubildende in Handwerk, Handel und Industrie in Hamburg 2013 bis 2018

Bedeutung

Der Indikator zeigt die Wahl des Ausbildungsplatzes von (jungen) Frauen und Männern in Handwerk, Handel und Industrie. Er gibt Hinweise auf

  • geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten,
  • Handlungsbedarf bei der Überwindung der Segregation in "typisch männliche" und "typisch weibliche" Berufsfelder,
  • eine mögliche Verfestigung divergierender Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Auszubildende im Handwerk in Hamburg 2013 bis 2018

Insbesondere im Handwerk war im Beobachtungszeitraum die Spanne zwischen weiblichen und männlichen Auszubildenden sehr groß. Über die dargestellten Jahre lässt sich erkennen, dass dieser Abstand tendenziell immer größer wird. Während im Jahr 2013 25 Prozent der Auszubildenden weiblich waren, waren dies im Jahr 2018 nur noch 20 Prozent.

Auszubildende in Industrie und Handel in Hamburg 2013 bis 2018

Im Vergleich zum Handwerk war der Frauenanteil mit 37 Prozent im Jahr 2018 in Industrie und Handel deutlich höher. Auch dort nahm allerdings der Frauenanteil über die dargestellten Jahre um fünf Prozentpunkte ab. Betrachtet man die Gesamtzahl an Auszubildenden wird deutlich, dass Industrie und Handel stärker bevorzugt werden als das Handwerk. Insgesamt gibt es in diesem Wirtschaftsbereich dreieinhalbmal so viele Auszubildende wie im Handwerk.

Auszubildende in Hamburg 2013 bis 2018 nach ausgewählten Wirtschaftsbereichen

Auszubildende zum 31.12. des Jahres
Handwerk Industrie und Handel
Stichtag Frauen Männer Insgesamt Frauen Männer Insgesamt
31.12.2013 1.545 4.680 6.225 9.636 13.284 22.920
31.12.2014 1.473 4.665 6.138 9.243 12.960 22.203
31.12.2015 1.446 4.638 6.084 9.024 13.008 22.032
31.12.2016 1.338 4.656 5.991 8.703 13.092 21.792
31.12.2017 1.314 4.785 6.096 8.385 13.158 21.543
31.12.2018 1.245 4.911 6.156 8.004 13.476 21.480

Methodischer Hinweis

Dargestellt werden eingetragene Ausbildungsverhältnisse im dualen System, die entweder bei der Handwerkskammer Hamburg (Handwerk) oder bei der Handelskammer Hamburg (Industrie und Handel) eingetragen sind.

Datenquelle

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein; Statistik der beruflichen Schulen des Statistischen Bundesamts 2020 (Fachserie 11, Reihe 2)

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch