Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Gleichstellungsmonitor Frauen und Männer in Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Abstrakte Menge von Männern und Frauen

Frauen und Männer in Hamburg

Immer mehr Menschen in Deutschland leben in wenigen Großstadtregionen. Auch Hamburg wächst stetig. Als attraktive Metropole im Norden muss sich Hamburg in besonderem Maße den Herausforderungen des demografischen Wandels, seinen Chancen und Risiken stellen.

Vor diesem Hintergrund bildet die Dichte und Zusammensetzung der Bevölkerung in Hamburg die wesentliche Grundlage für die Entwicklung politischer Weichenstellungen und fachpolitischer Planungen. In die nun vorliegende erste Fortschreibung konnten Zuzüge, Fortzüge, der Wanderungssaldo und Einbürgerungen neu aufgenommen werden. Auch dank der vorliegenden Datenbasis ist es möglich, die Bedarfslagen und Bedürfnisse unterschiedlichster Zielgruppen zu analysieren, diese in sämtlichen Entwicklungsvorhaben zu berücksichtigen und eine angemessene Infrastruktur sowohl auf Landesebene als auch in den Bezirken und Stadtteilen zur Verfügung stellen zu können.

Daher steht das Kapitel „Frauen und Männer in Hamburg“ in seiner grundlegenden Funktion an erster Stelle der Indikatorenliste.

Der Senat hat sich verpflichtet, für alle Menschen in Hamburg Chancengleichheit und die bestmöglichen Lebensvoraussetzungen zu schaffen bzw. zu erhalten. Es wird daher für die Zukunft zu prüfen sein, ob und wie angesichts der datenschutzrechtlichen Vorgaben die Gruppe von Personen, die bei der Eintragung zum Personenstand von den Optionen „divers“ beziehungsweise „ohne Angabe“ Gebrauch macht, in die Erhebungen einbezogen werden kann.



Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Logo für das Telefonbuch