4.1.6. Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund

Definition

Mädchen und Jungen unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund in Hamburger Stadtteilen am 31.12.2018

Bedeutung:

Der Indikator weist die Repräsentanz von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund aus. Er gibt Hinweise auf

  • die Notwendigkeit und Nutzung verbesserter Integrationsmöglichkeiten von Mädchen und Jungen,
  • die Notwendigkeit und Nutzung eines erleichterten Zugangs zu institutionalisierten Bildungsinstanzen.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund in Hamburger Stadtteilen zum 31.12.2018

Die beiden Karten zeigen jeweils den Anteil von Mädchen bzw. Jungen mit Migrationshintergrund an allen Mädchen bzw. allen Jungen der Stadtteile am 31. Dezember 2018. Es wird deutlich, dass die Verteilung von Kindern mit Migrationshintergrund weitgehend unabhängig davon ist, ob es sich um Mädchen oder Jungen handelt. So lebten in Billbrook und auf der Veddel sowohl deutlich mehr Mädchen als auch Jungen mit Migrationshintergrund als Mädchen bzw. Jungen ohne Migrationshintergrund. In Kirchwerder und Neuengamme war der Anteil sowohl von Mädchen als auch von Jungen mit Migrationshintergrund an allen Kindern hingegen deutlich geringer.

Mädchen mit Migrationshintergrund im Vergleich zu Jungen mit Migrationshintergrund in Hamburger Stadtteilen zum 31.12.2018

Betrachtet man nun das Verhältnis von Mädchen mit Migrationshintergrund zu den Jungen mit Migrationshintergrund noch einmal genauer, schwankten zum 31.12.2018 die Werte in den einzelnen Stadtteilen nur geringfügig. In wenigen Fällen, z. B. in Neuland und Gut Moor sowie Sülldorf, kamen auf 100 Jungen weniger als 88 Mädchen mit Migrationshintergrund, in ebenso wenigen Stadtteilen kamen auf 100 Jungen mehr als 113 Mädchen mit Migrationshintergrund, z. B. in Ochsenwerder und Hamburg-Altstadt. In den meisten Fällen lag die Anzahl der Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund dicht beieinander.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund in Hamburger Stadtteilen zum 31.12.2018

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
Stadtteil männlich weiblich männlich weiblich Index: Anteil der Mädchen mit Migrationshintergrund, wenn Anteil der Jungen mit Migrationshintergrund auf 100 gesetzt wird
Hamburg-Mitte
Hamburg-Altstadt 80 93 137 140 113,0
HafenCity 315 279 476 427 98,0
Neustadt 370 362 749 697 105,0
St Pauli 711 732 1.537 1.455 108,0
St Georg 307 305 569 582 97,0
Hammerbrook 207 191 244 220 102,0
Borgfelde 308 273 426 390 96,0
Hamm 1.437 1.344 2.281 2.192 97,0
Horn 2.333 2.154 3.131 2.875 100,0
Billstedt 5.387 5.010 6.984 6.536 99,0
Billbrook 324 293 330 300 99,0
Rothenburgsort 657 592 815 755 97,0
Veddel 451 380 479 420 96,0
Wilhelmsburg 4.494 4.182 5.776 5.314 101,0
Kleiner Grasbrook und Steinwerder 31 37 33 43
Waltershof und Finkenwerder 432 484 934 963 108,0
Altona
Altona-Altstadt 1.190 1.131 2.296 2.151 101,0
Sternschanze 308 282 600 577 95,0
Altona-Nord 1.033 983 2.034 1.921 100,0
Ottensen 1.045 914 2.923 2.646 96,0
Bahrenfeld 1.239 1.156 2.563 2.436 98,0
Groß Flottbek 325 315 1.136 1.078 102,0
Othmarschen 598 520 1.629 1.503 94,0
Lurup 2.472 2.491 3.752 3.655 103,0
Osdorf 1.648 1.532 2.819 2.655 98,0
Nienstedten 198 207 739 692 111,0
Blankenese 320 343 1.244 1.281 104,0
Iserbrook 380 322 1.056 1.001 89,0
Sülldorf 332 263 967 873 87,0
Rissen 502 504 1.540 1.468 105,0
Eimsbüttel
Eimsbüttel 1.257 1.168 3.845 3.588 99,0
Rotherbaum 430 414 1.152 1.099 101,0
Harvestehude 474 448 1.358 1.348 95,0
Hoheluft-West 254 220 867 803 93,0
Lokstedt 1.024 1.018 2.450 2.374 102,0
Niendorf 1.112 1.008 3.267 2.983 99,0
Schnelsen 1.325 1.236 2.831 2.640 100,0
Eidelstedt 1.765 1.573 2.956 2.741 96,0
Stellingen 948 926 1.908 1.818 102,0
Hamburg-Nord
Hoheluft-Ost 197 194 650 652 98,0
Eppendorf 507 509 1.748 1.684 104,0
Groß Borstel 332 252 799 666 90,0
Alsterdorf 528 545 1.238 1.308 97,0
Winterhude 1.276 1.220 3.566 3.425 99,0
Uhlenhorst 515 529 1.278 1.261 104,0
Hohenfelde 398 367 663 620 98,0
Barmbek-Süd 894 840 1.925 1.824 99,0
Dulsberg 781 773 1.056 1.083 96,0
Barmbek-Nord 1.099 982 2.273 2.064 98,0
Ohlsdorf 502 464 1.431 1.310 100,0
Fuhlsbüttel 475 524 1.130 1.158 107,0
Langenhorn 1.850 1.714 4.179 3.756 102,0
Wandsbek
Eilbek 692 682 1.318 1.250 104,0
Wandsbek 1.537 1.504 2.471 2.430 99,0
Marienthal 413 401 1.025 984 101,0
Jenfeld 2.082 2.000 2.681 2.588 99,0
Tonndorf 819 771 1.361 1.272 100,0
Farmsen-Berne 1.443 1.457 3.172 2.945 108,0
Bramfeld 1.868 1.765 3.962 3.776 99,0
Steilshoop 1.463 1.457 1.978 1.956 100,0
Wellingsbüttel 276 231 1.026 908 94,0
Sasel 617 579 2.285 2.267 94,0
Poppenbüttel 784 736 2.022 1.923 98,0
Hummelsbüttel 920 868 1.703 1.599 100,0
Lemsahl-Mellingstedt 182 170 689 657 98,0
Duvenstedt 190 198 661 693 99,0
Wohldorf-Ohlstedt 106 101 498 454 104,0
Bergstedt 308 330 1.156 1.113 111,0
Volksdorf 563 525 2.106 2.018 97,0
Rahlstedt 4.161 3.802 8.305 7.751 98,0
Bergedorf
Lohbrügge 1.852 1.780 3.154 3.049 99,0
Bergedorf 1.467 1.389 3.148 2.986 99,0
Curslack 201 171 441 399 94,0
Altengamme 34 31 224 191 106,0
Neuengamme 53 51 324 329 94,0
Kirchwerder 184 153 945 821 95,0
Ochsenwerder 53 68 272 248 140,0
Reitbrook 5 3 35 25
Allermöhe 35 34 108 109 96,0
Billwerder 561 471 621 532 98,0
Moorfleet 35 34 107 94 110,0
Tatenberg 7 5 49 50
Spadenland 4 3 37 32
Neuallermöhe 2.230 2.084 2.818 2.643 99,0
Harburg
Harburg 1.696 1.625 2.097 1.966 102,0
Neuland und Gut Moor 148 104 216 185 82,0
Wilstorf 1.105 1.055 1.568 1.498 99,0
Rönneburg 207 189 363 331 100,0
Langenbek 153 143 327 293 104,0
Sinstorf 366 314 525 465 96,0
Marmstorf 305 322 695 679 108,0
Eißendorf 1.234 1.216 2.104 2.082 99,0
Heimfeld 1.229 1.165 1.937 1.840 99,0
Moorburg und Altenwerder 19 20 78 81 101,0
Hausbruch 1.169 1.126 1.632 1.598 98,0
Neugraben-Fischbek 2.061 1.945 3.155 2.982 99,0
Francop 8 5 61 41
Neuenfelde 371 326 567 490 101,0
Cranz 36 31 60 58 89,0

Methodischer Hinweis

Zu der Bevölkerung mit Migrationshintergrund gehören die ausländische Bevölkerung sowie alle ab 1950 von außerhalb Deutschlands Zugewanderten unabhängig von ihrer Nationalität. Dazu zählen auch die in Deutschland geborenen eingebürgerten früheren Ausländerinnen und Ausländer sowie in Deutschland geborene Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit deutscher Staatsangehörigkeit, bei denen sich der Migrationshintergrund aus der Migrationserfahrung der Eltern oder eines Elternteils ableitet (Optionsmodell). Außerdem gehören zu dieser Gruppe seit 2000 auch die (deutschen) Kinder ausländischer Eltern, die die Bedingungen des Optionsmodells ebenfalls erfüllen. Nicht zur Bevölkerung mit Migrationshintergrund zählen Vertriebene und Flüchtlinge in Folge des Zweiten Weltkriegs.

Datenquelle

Melderegister Hamburg zum 31.12.2018 (nur Hauptwohnsitz), ergänzt um Schätzungen durch das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch