4.1.6. Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund

Definition

Mädchen und Jungen unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund in Hamburger Stadtteilen zum 31.12.2017

Bedeutung:

Der Indikator weist die Repräsentanz von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund aus.

Er gibt Hinweise auf

  • Notwendigkeit und Nutzung verbesserter Integrationsmöglichkeiten von Mädchen und Jungen,
  • Notwendigkeit und Nutzung eines erleichterten Zugangs zu institutionalisierten Bildungsinstanzen,
  • Notwendigkeit und Nutzung der Möglichkeit, neue kulturell geprägte Normen und Werte kennenzulernen.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund in Hamburg zum 31.12.2017 nach Stadtteilen und Geschlecht

Die beiden Karten zeigen jeweils den Anteil von Mädchen bzw. Jungen mit Migrationshintergrund an allen Mädchen bzw. Jungen der jeweiligen Stadtteile zum 31. Dezember 2017. Es wird deutlich, dass die Verteilung von Kindern mit Migrationshintergrund weitgehend unabhängig vom Geschlecht ist. So lebten in Stadtteilen wie Wilhelmsburg, Veddel, Billbrook usw. sowohl deutlich mehr Mädchen als auch Jungen mit Migrationshintergrund als Mädchen bzw. Jungen ohne Migrationshintergrund. In Kirchwerder, Neuengamme oder auch Moorburg war der Anteil sowohl von Mädchen als auch von Jungen mit Migrationshintergrund an allen Kindern hingegen deutlich geringer.

Mädchen mit Migrationshintergrund im Vergleich zu Jungen mit Migrationshintergrund in Hamburg zum 31.12.2017 nach Stadtteilen

Betrachtet man nun das Verhältnis von Mädchen mit Migrationshintergrund zu den Jungen mit Migrationshintergrund noch einmal genauer, schwankten zum 31.12.2017 die Werte in den einzelnen Stadtteilen nur geringfügig. In wenigen Fällen, z.B. in Neuland und Gut Moor kamen auf 100 Jungen weniger als 85 Mädchen mit Migrationshintergrund, in ebenso wenigen Stadtteilen kamen auf 100 Jungen mehr als 110 Mädchen mit Migrationshintergrund, z.B. in Ochsenwerder, Rissen, Waltershof und Finkenwerder. In den meisten Fällen lag die Anzahl der Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund dicht beieinander.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund nach Geschlecht in Hamburger Stadtteilen zum 31.12.2017

 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
Stadtteil männlich weiblich männlich weiblich Index: Anteil der Mädchen mit Migrationshintergrund, wenn Anteil der Jungen mit Migrationshintergrund auf 100 gesetzt wird
Hamburg-Mitte
Hamburg-Altstadt 86 96 136 141 107,7
HafenCity 287 225 410 347 92,6
Neustadt 377 355 763 687 104,6
St Pauli 721 714 1.551 1.438 106,8
St Georg 299 289 554 561 95,4
Hammerbrook 212 167 257 192 105,4
Borgfelde 311 277 441 390 100,7
Hamm 1.441 1.354 2.268 2.173 98,1
Horn 2.315 2.159 3.134 2.870 101,8
Billstedt 5.361 4.976 7.026 6.571 99,2
Billbrook 336 296 345 304 100,0
Rothenburgsort 656 586 830 750 98,9
Veddel 470 378 503 420 96,3
Wilhelmsburg 4.563 4.204 5.826 5.356 100,2
Kleiner Grasbrook und Steinwerder . . 32 37
Waltershof und Finkenwerder 422 470 943 943 111,4
Altona
Altona-Altstadt 1.201 1.145 2.322 2.142 103,3
Sternschanze 305 282 585 558 96,9
Altona-Nord 956 919 1.852 1.780 100,0
Ottensen 1.038 895 2.934 2.642 95,8
Bahrenfeld 1.347 1.259 2.689 2.524 99,6
Groß Flottbek 317 307 1.136 1.068 103,0
Othmarschen 593 526 1.601 1.526 93,1
Lurup 2.375 2.439 3.671 3.606 104,5
Osdorf 1.591 1.477 2.742 2.614 97,4
Nienstedten 197 197 745 701 106,3
Blankenese 295 324 1.221 1.259 106,5
Iserbrook 376 320 1.062 1.002 90,2
Sülldorf 334 258 998 890 86,6
Rissen 385 427 1.425 1.396 113,2
Eimsbüttel
Eimsbüttel 1.263 1.144 3.844 3.527 98,7
Rotherbaum 432 415 1.157 1.122 99,1
Harvestehude 510 450 1.394 1.371 89,7
Hoheluft-West 247 216 869 798 95,2
Lokstedt 1.036 1.049 2.471 2.366 105,7
Niendorf 1.204 1.109 3.383 3.147 99,0
Schnelsen 1.365 1.269 2.869 2.647 100,8
Eidelstedt 1.564 1.394 2.744 2.569 95,2
Stellingen 904 829 1.835 1.736 96,9
Hamburg-Nord
Hoheluft-Ost 187 191 632 648 99,6
Eppendorf 477 495 1.689 1.692 103,6
Groß Borstel 279 231 738 649 94,1
Alsterdorf 515 521 1.218 1.264 97,5
Winterhude 1.233 1.230 3.534 3.439 102,5
Uhlenhorst 418 413 1.133 1.121 99,9
Hohenfelde 386 351 632 591 97,2
Barmbek-Süd 876 815 1.893 1.783 98,8
Dulsberg 789 761 1.074 1.090 95,0
Barmbek-Nord 1.033 977 2.222 2.059 102,1
Ohlsdorf 516 471 1.412 1.312 98,2
Fuhlsbüttel 326 343 984 994 104,2
Langenhorn 1.887 1.762 4.204 3.798 103,4
Wandsbek
Eilbek 691 682 1.295 1.238 103,2
Wandsbek 1.474 1.411 2.396 2.316 99,0
Marienthal 444 383 1.040 958 93,6
Jenfeld 1.997 1.937 2.610 2.514 100,7
Tonndorf 783 743 1.334 1.248 101,4
Farmsen-Berne 1.424 1.415 3.123 2.943 105,4
Bramfeld 1.826 1.701 3.972 3.693 100,2
Steilshoop 1.393 1.389 1.927 1.919 100,1
Wellingsbüttel 276 220 1.028 910 90,0
Sasel 578 554 2.243 2.252 95,5
Poppenbüttel 696 636 1.940 1.801 98,4
Hummelsbüttel 824 760 1.603 1.515 97,6
Lemsahl-Mellingstedt 190 181 684 671 97,1
Duvenstedt 181 182 657 697 94,8
Wohldorf-Ohlstedt 111 93 505 460 92,0
Bergstedt 327 326 1.202 1.145 104,7
Volksdorf 533 506 2.148 2.015 101,2
Rahlstedt 4.058 3.739 8.260 7.684 99,0
Bergedorf
Lohbrügge 1.747 1.720 3.067 3.017 100,1
Bergedorf 1.463 1.396 3.134 3.022 99,0
Curslack 184 165 431 399 96,9
Altengamme 34 30 222 194 101,0
Neuengamme 55 50 331 314 95,8
Kirchwerder 162 147 903 803 102,0
Ochsenwerder 47 59 223 232 120,7
Reitbrook . . 33 26
Allermöhe 34 30 99 103 84,8
Billwerder 550 450 624 521 98,0
Moorfleet 37 28 116 91 96,5
Tatenberg 7 6 48 53 77,6
Spadenland . . 41 34
Neuallermöhe 2.215 2.111 2.811 2.695 99,4
Harburg
Harburg 1.712 1.594 2.115 1.953 100,8
Neuland und Gut Moor 145 107 213 193 81,4
Wilstorf 1.056 1.023 1.549 1.492 100,6
Rönneburg 151 145 316 295 102,9
Langenbek 151 135 332 290 102,4
Sinstorf 349 307 516 461 98,5
Marmstorf 281 300 680 670 108,4
Eißendorf 1.186 1.206 2.059 2.090 100,2
Heimfeld 1.247 1.135 1.969 1.841 97,3
Moorburg und Altenwerder 12 15 76 78 121,8
Hausbruch 1.176 1.078 1.646 1.552 97,2
Neugraben-Fischbek 1.937 1.839 2.999 2.858 99,6
Francop . . 63 45
Neuenfelde 365 297 567 461 100,1
Cranz 36 30 66 52 105,8

Methodischer Hinweis

Zu der Bevölkerung mit Migrationshintergrund gehören die ausländische Bevölkerung sowie alle ab 1950 von außerhalb Deutschlands Zugewanderten unabhängig von ihrer Nationalität. Dazu zählen auch die in Deutschland geborenen eingebürgerten früheren Ausländerinnen und Ausländer sowie in Deutschland geborene Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit deutscher Staatsangehörigkeit, bei denen sich der Migrationshintergrund aus der Migrationserfahrung der Eltern oder eines Elternteils ableitet (Optionsmodell). Außerdem gehören zu dieser Gruppe seit 2000 auch die (deutschen) Kinder ausländischer Eltern, die die Bedingungen des Optionsmodells ebenfalls erfüllen. Nicht zur Bevölkerung mit Migrationshintergrund zählen Vertriebene und Flüchtlinge in Folge des Zweiten Weltkriegs.

Datenquelle

Melderegister Hamburg zum 31.12.2017 (nur Hauptwohnsitz), ergänzt um Schätzungen durch das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein