Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Große Bleichen Hamburgs Passagenviertel

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Edle Geschäfte und große Modeketten finden sich gleichermaßen in den Großen Bleichen. Außerdem kann man von hier aus unterschiedliche Shopping-Passagen entdecken.

Auf dem Bild gehen Menschen in die Straße Große Bleichen. Im Hintergrund sieht man den Fernsehturm Hamburg, davor die Alte Post, die einen hohen Turm auf orangem Backstein hat.

Große Bleichen Hamburg

Kontakt

Karte vergrößern

Große Bleichen

Große Bleichen 1
20354 Hamburg
Adresse speichern


Im Herzen Hamburgs

Die Einkaufsmeile Große Bleichen verläuft zentral durch das Passagenviertel der Hamburger Innenstadt. Sie beginnt am prächtigen Jungfernstieg und ist eine Parallelstraße des Neuen Wall. In den Großen Bleichen gibt es unter anderem eine große H&M-Filiale oder coole Einrichtungs- und Homeaccessoires bei Zara Home.

Die Straße der Passagen

An den Großen Bleichen liegen gleich sechs der schönsten Shopping-Passagen Hamburgs. Wer vom Jungfernstieg die Großen Bleichen betritt, erblickt auf der rechten Seite den Hamburger Hof, der mit seiner roten Sandsteinfassade und rund 20 Shops wie zum Beispiel der Parfummarke Jo Malone oder einem Store von Tesla beeindruckt. Wenige Meter weiter an der Poststraße liegt das Hanseviertel. Schon von weitem ist die rund geschwungene Backsteinfront zu sehen.

Auf der gegenüberliegen Straßenseite reihen sich die Passagen Galleria, Kaisergalerie und das Kaufmannshaus aneinander. Jede für sich ist dank des abwechslungsreichen Angebots und der imposanten Architektur schon eine Shopping-Tour wert. Eine Besonderheit ist, dass die Galleria Passage, die Kaisergalerie und das Kaufmannshaus auch durch einen Gang direkt am Fleet miteinander verbunden sind. Hier kann man das Flair bei gutem Wetter auch in einer der edlen Gastronomien genießen.

Die Alte Post

Doch nicht nur die exklusiven Passagen laden zur Shoppingtour in den Großen Bleichen. Ein Blickfang ist die Alte Post. Das Gebäude aus rotem Backstein und hellen Sandsteinelementen wurde Mitte des 19. Jahrhunderts nach dem Vorbild italienischer Renaissance-Bauten errichtet und sowohl in den 1970er Jahren als auch 2010 aufwendig saniert und im Innern umgestaltet. Charakteristisch ist der hohe Uhrturm zur Poststraße. In der Alten Post haben Shops wie Stuart Weitzman eröffnet. Die Schuhe des Schweizer Leder-Designers werden im trendigen Storedesign präsentiert. Nicht nur Stars und Sternchen tragen seine Kreationen gerne.


Empfehlungen

Tipps rund um Ihr Shopping-Erlebnis

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch