Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

HAFENGEBURTSTAG@HOME Besonderes Erlebnis für alle Sinne

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ein Elbphilharmonie-Besuch ist ein besonderes Erlebnis für alle Sinne: Im Mittelpunkt steht dabei natürlich die Musik. Und das im Großen Saal gleich im doppelten Sinne: Rund um die Bühne wachsen die Zuschauerränge terrassenförmig empor. Dadurch entsteht eine außergewöhnliche Nähe zum musikalischen Geschehen. Zumal die Akustik von Yasuhisa Toyota jeden Ton glasklar hörbar macht.

Besonderes Erlebnis für alle Sinne


Spannende Ausblicke

Auf dem Weg durchs Gebäude gibt es überall spannende Ausblicke zu entdecken. Denn dieses Konzerthaus – entworfen von den Schweizer Architekten Herzog & de Meuron – wurde mitten in den Strom der Elbe gebaut. Eine funkelnde Glaswelle auf einem soliden Backsteinspeicher aus den 1960ern; dazwischen eine öffentlich zugängliche Aussichtsplattform als Treffpunkt und Startrampe zur Erkundung der verschiedenen Bereiche des Hauses: Großer und Kleiner Saal, aber auch Hotel, Restaurant und Souvenirshop.

Die besonderen Materialien im Inneren laden auch mal zum Ertasten ein, besonders die akustische Wandverkleidung im Großen und Kleinen Saal. Anfassen ist auch in der Elbphilharmonie Instrumentenwelt ausdrücklich erwünscht: In den Kaistudios können Instrumente aus aller Welt ausprobiert werden.

Weitere Informationen: Elbphilharmonie


Elbphilharmonie ZuHaus Führungen

In der Corona-Zeit mussten Elbphilharmonie und Laeiszhalle ihre Türen schließen – und auch die beliebten Hausführungen konnten nicht mehr stattfinden. Um Architektur der Konzerthäuser auch von der Couch aus erlebbar zu machen, wurden aus den Hausführungen die »ZuHausführungen«. Es entstanden insgesamt 28 Kurzvideos, in denen die Guides des Hauses die spannendsten Orte der Elbphilharmonie und der Laeiszhalle vorstellen – und auch einige versteckte Türen öffnen.

Die Führungen finden Sie unter: Elbphilharmonie

Das etwas andere Elbphilharmonie-Konzert: Ein unerwarteter Gast bringt das Konzerthaus an der Elbe zum Klingen.  


Ohne Musik dreht die Elbphilharmonie durch – lasst uns gemeinsam wieder Musik erleben!  


In einem besonderen Konzert-Stream lässt das Orchester unter seinem Chefdirigenten Alan Gilbert Musik und Architektur verschmelzen. Auf dem Programm: Magnus Lindbergs aufregendes »Tempus fugit«.


Große Eröffnung der Elbphilharmonie

Copyright: Hamburg Marketing GmbH

​​​​​​​

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.