Elefantenkalb geboren Aus Brausepaul wird RAJ

Rund drei Monate nach der Geburt des Elefantenbullen wurde der inzwischen 220 Kilogramm schwere Dickhäuter auf den Namen Raj getauft. Aus Brausepaul wurde am 10. August 2018 RAJ. 

1 / 1

Elefantenbaby in Hagenbecks Tierpark

Taufe mit Kokosmilch

Drei Wochen lang konnten Besucher des Tierparks abstimmen, wie der am 5. Mai geborene Elefantenbulle heißen sollte. Am 10. August verkündete dann der Taufpate Thorsten Schröder im feierlichen Rahmen das Ergebnis: RAJ. Mit großem Abstand gewann der Name gegenüber seinen Konkurrenten Siam und Chang. Elefantenpfleger Michael Schmidt taufte den inzwischen 220 Kilogramm schweren Dickhäuter traditionsgemäß mit Kokosmilch. Ein kleiner Trost für alle, die seinen Spitznamen bevorzugen: Raj ist nur der offizielle Name – intern wird der Elefantenbulle weiterhin Brausepaul genannt.

Nachwuchs bei den Elefanten

Am 5. Mai 2018 um 7:07 Uhr war es soweit: Elefantendame Shila brachte nach 640 Tagen Tragezeit einen kleinen Elefantenbullen zur Welt. Der Dickhäuter im Miniformat bringt 100 Kilogramm auf die Waage und wurde von seinen Pflegern vorläufig "Brausepaul" getauft. In den nächsten Wochen wird dann entschieden, wie der Kleine richtig heißen soll. 

Damit zählt die Herde im Hamburger Tierpark nun insgesamt zehn Elefanten. Die Geburt des Kalbs markiert für Hagenbeck daher auch einen wichtigen Schritt in Richtung einer biologisch funktionieren Elefantenherde. Der niedliche Brausepaul ist bereits der zweite Nachwuchs, der in zweiter Generation im Tierpark geboren wurde. Zwar müssen Bullen die Herde mit dem Eintritt der Pubertät verlassen, aber bis dahin werden noch ein paar Jahre vergehen.

Elefantenbaby und Jubiläum

Wie der Zufall es wollte, kam der kleine Elefant pünktlich zum 111-jährigen Jubiläum des Tierparks am 7. Mai 2018 zur Welt. Zunächst wird das Elefantenjunge nur in der Halle des Elefantenhauses zu sehen sein. Sollte er Ruhe brauchen, wird die Halle für Besucher geschlossen. Verläuft seine Entwicklung weiterhin so positiv, wird er demnächst aber auch das Außengehege erkunden dürfen. 


Aus Brausepaul wird RAJ
Rund drei Monate nach der Geburt des Elefantenbullen wurde der inzwischen 220 Kilogramm schwere Dickhäuter auf den Namen Raj getauft. Aus Brausepaul wurde am 10. August 2018 RAJ. 
https://www.hamburg.de/image/11505056/1x1/150/150/71c08f836d88e532143a42d3980fd729/Su/20180810-ls-elefantentaufe-.jpg
20180810 18:22:29