Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Sumatra Orang-Utans bei Hagenbeck Adoptivmutter und Weltrekordhalterin

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In ihrem hohen Alter ist sie noch einmal Adoptivmutter geworden und hat außerdem einen besonderen Rekord geknackt: Das Sumatra Orang-Utan-Weibchen Bella sorgt im Tierpark Hagenbeck für das Orang-Utan-Baby Berani und ist zugleich der älteste Sumatra Orang-Utan der Welt.

Orang-Utan-Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck

Ältester Sumatra Orang-Utan der Welt

Bella ist nach Angaben des Tierparks Hagenbeck mit ihren 60 Jahren der älteste Sumatra Orang-Utan der Welt. In freier Wildbahn liegt die Lebenserwartung der Affenart bei rund 50 Jahren. Ein älterer Artgenosse von Bella ist nicht bekannt, daher wird sie nun einen Platz im Guinnessbuch der Rekorde 2021 erhalten.
Die Affendame lebt bereits seit 1964 im Tierpark Hagenbeck und führte die Gruppe der Sumatra Orang-Utans viele Jahrzehnte lang als ranghöchstes Weibchen an. In dieser Zeit bekam sie sechs eigene Kinder und zog zusätzlich drei Adoptivkinder groß. Der Nachwuchs war jeweils von seinen leiblichen Müttern nicht angenommen worden; eine Verhaltensweise, die Experten auch bei Tieren im Freiland beobachten konnten.

Bella ist Adoptivmutter von Berani

Als Adoptivmutter sorgt Bella nun auch für den Orang-Utan-Jungen Berani. Der Kleine war im vergangenen Jahr am 13. September 2020 im Tierpark geboren worden. Der traurige Grund für die Adoption: Beranis Mutter Conny verstarb einen Tag nach der Geburt an einem bis dahin nicht bekannten Herzfehler. Das ergab die anschließende Obduktion der 31 Jahre alten Orang-Utan-Dame im Institut für Pathologie der tierärztlichen Hochschule Hannover. Der Tierpark teilte mit, er sei über den Verlust seiner Orang-Utan-Dame Conny sehr traurig.

Von Bella bekomme der kleine Berani nun das, was er am meisten braucht: Liebe, Zuneigung und körperliche Nähe. Weil Bella keine Milch für ihr Adoptivkind hat, wird der Nachwuchs alle drei Stunden mit einer Flasche Milchzusatznahrung von seinen Tierpflegern versorgt. „Berani ist jetzt schon deutlich größer und schwerer als unser letztes Orang-Baby Batu es mit fünf Monaten war, aber das ist typisch für Flaschenkinder“, erklärt Reviertierpfleger Tjark Rüther-Sebbel. Den Namen Berani suchten die drei involvierten Tierpfleger gemeinsam aus. Auf indonesisch bedeutet er so viel wie mutig, allerdings sei Berani bisher eher zurückhaltend, sagt Rüther-Sebbel.

2020 kam erster Nachwuchs seit 15 Jahren

Ein paar Monate vor Berani, am 24. Mai 2020, wurde im Tierpark Hagenbeck außerdem Batu geboren. Selbst für die Mitarbeiter des Tierparks war der Nachwuchs damals eine echte Überraschung. Als ranghöchstes Weibchen hätte die Affendame Toba schon immer ein wohlgenährtes Bäuchlein gehabt - schließlich bekomme sie immer zuerst das Futter. "Dass diesmal Mal ein Baby dafür verantwortlich war, konnte ja niemand ahnen", sagte Tierpfleger Tjark Rüther-Sebbel. Für Toba ist es bereits das vierte Jungtier. Der Vater des Kleinen ist vermutlich Tuan. Der Name des kleinen Affen setzt sich aus "Batak", einem weiteren Mitglied der Orang-Utan-Familie, und "Tuan" zusammen.

Sumatra Orang-Utans sind eine bedrohte Art

Die Freude über den Nachwuchs bei den bedrohten Sumatra Orang-Utans groß, denn dieser ist selten: Mit sieben bis acht Jahren dauert das Geburtsintervall bei Orang-Utans länger als bei allen anderen Menschenaffen. Die Trächtigkeit bei Orang-Utans beträgt wie beim Menschen rund neun Monate. Bei der Geburt wiegt das Jungtier dann etwa 1,5 Kilogramm und verbringt viele Jahre in der Obhut seiner Mutter.

Weitere Informationen zu den Sumatra Orang-Utans finden Sie hier: Tierpark Hagenbeck - Sumatra Orang-Utans

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Karte vergrößern

Tierpark Hagenbeck

Öffnungszeiten

  • Sa.:09:00 - 18:00

Preise Tierpark

Erwachsene: 24,00 € | Kinder (4-16 Jahre): 18,00 €

Familienkarte 1 (2 Erwachsene, 2 Kinder: 4 - 16 Jahre): 68,00 € 

Familienkarte 2 (2 Erwachsene, 3 Kinder: 4 - 16 Jahre): 79,00 €

Gruppenkarte (ab zehn zahlenden Personen)
Erwachsene: 21,50 € | Kinder (4-16 Jahre): 15,50 €

Preise Tropen-Aquarium

Erwachsene: 18,00 € | Kinder (4-16 Jahre): 15,50 €

Gruppenkarte (ab zehn zahlenden Personen)
Erwachsene: 15,50 € | Kinder (4-16 Jahre): 10,50 €

Barrierefreiheit

  • Parkplätze vorhanden
  • Behindertenparkplätze vorhanden
  • Barrierefrei zugänglich

Die Wege im gesamten Tierpark sind für Rollstühle, Rollatoren und Delta-Roller geeignet. Mit Ausnahme des Stollengangs ist auch der Rundgang im Tropen-Aquarium für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Fahrstühle zur Überwindung von Ebenen sind ausgeschildert.

Im gesamten Tierpark gibt es fünf ausgewiesene behindertengerechte Toilettenanlagen mit jeweils einem Behinderten-WC. Im Tropen-Aquarium gibt es zwei behindertengerechte Toilettenanlagen.

Stiftung Hagenbeck

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch