Symbol für Leichte Sprache
Sie lesen in Leichte Sprache
Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung

Leichte Sprache Das ist erlaubt in der Corona-Krise

Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Corona: Das ist jetzt erlaubt (leichte Sprache)

Symbolbilder Leichte Sprache Mensch, Frau mit Stoff-Maske

Das ist jetzt erlaubt
Nicht geändert hat sich:

Sie müssen die Abstände einhalten.
Sie müssen 1,5 Meter Abstand halten.

Sie müssen eine Maske tragen:
Beim Einkaufen
Im Bus und in der Straßen-Bahn.

Sie dürfen sich nicht mit vielen Menschen treffen.

Das sind die wichtigsten Änderungen
ab dem 18. Mai 2020.

Viele Läden sind wieder offen.
Fast alle Läden sind wieder offen.

Eine Frau hält eine Einkaufstüte

Zum Beispiel:

  • Läden für Kleidung.
  • Oder Läden für Möbel.

Es gibt besondere Regeln:
Damit die Abstands-Regeln
und die Hygiene-Regeln eingehalten werden.
Zum Beispiel:
Sie müssen einen Einkaufs-Wagen benutzen.
Es dürfen nur wenige Leute in den Laden.
Läden dürfen nicht öffnen:
Wenn die Abstände nicht eingehalten werden.

Kita werden langsam wieder geöffnet.

Kinder an einem Tisch

Es gibt eine Notfall-Betreuung:
Wenn die Familien das brauchen.
Zum Beispiel:

  • Die Eltern sind allein-erziehend
    und müssen arbeiten.
  • Die Eltern haben besonders wichtige Berufe:
    Die für alle Menschen wichtig sind.
    Zum Beispiel Polizistinnen und Verkäufer im Super-Markt.
Zwei Menschen in Polizeiuniform

Alle Kinder sollen bald wieder in die Kita können.
Das ist neu:
Wenn die Kinder 5 Jahre alt sind oder älter
und wenn die Kinder bald in die Schule gehen können:
Dann dürfen die Kinder wieder in die Kita:

Gut zu wissen:
Sie können in einigen Kitas ein Mittag-Essen bekommen
zum Mitnehmen.
Sie fragen bei Ihrer Kita nach:
Ob es da ein Mittag-Essen gibt.

Die Kinder-Tages-Pflege ist wieder offen:
Weil die Gruppen klein sind.

Die Schule wird langsam wieder geöffnet.

Unterricht im Klassenzimmer

Die Schulen sind noch nicht für alle Schüler offen.
Die Schulen sind noch nicht die ganze Zeit offen.
Die Gruppen in der Schule sind klein.
In der Schule werden die Abstands-Regeln eingehalten.
Und die Hygiene-Regeln.

Die Schulen können nicht allen Unterricht in der Schule machen.
Die Schulen sorgen dafür:
Die Schüler können zuhause lernen.
Die Schüler bekommen Sachen zum Lernen.

Die Schüler müssen in die Schule kommen:
Wenn der Unterricht in der Schule ist.
Aber:
Die Schüler müssen zuhause bleiben:
Wenn sie krank sind.
Oder wenn sie gefährdet sind.
Oder wenn Leute krank sind in ihre Familie.
Oder wenn Menschen gefährdet sind in ihrer Familie.

Eine junge Frau sitzt am Schreibtisch

Schul-Prüfungen finden statt.
Alle Schüler müssen zu den Prüfungen kommen.
Die Schule passt auf:
Damit die Prüfungen sicher sind.

Beim Studium sind Prüfungen erlaubt.
Und Termine im Labor sind erlaubt.
Der anderen Sachen werden online gemacht.
Zum Beispiel die Vorlesungen.

Spiel-Plätze sind am Tag offen.
Die Spiel-Plätze sind offen 
zwischen 7 Uhr morgen und 20 Uhr abends.

Kinder auf einem Spielplatz

Kinder unter 7 Jahren dürfen nicht alleine auf den Spiel-Platz.
Ein erwachsener Mensch muss bei den Kindern sein.
Menschen über 14 Jahren müssen den Abstand einhalten.
Die Menschen müssen 1,5 Meter Abstand haben.

Friseure sind wieder offen.
Bei manchen Berufen kommen die Menschen sehr dicht
an die Kunden heran.

Beim Frisör

Zum Beispiel:

  • Beim Friseur.
  • Beim Im Kosmetik-Studio.
  • Bei der Fuß-Pflege.
  • Bei der Massage.
  • Beim Tätowieren im Tattoo-Studio.

Diese Läden dürfen jetzt wieder aufhaben.
Die Läden müssen aber bestimmte Regeln einhalten.
Die Angestellten im Laden müssen eine Maske tragen.
Und:
Die Kunden müssen die Adresse angeben.
Das ist zum Schutz.
Die Kunden können dann eine Info bekommen:
Wenn ein kranker Mensch im Laden war.

Tische in einem Restaurant

Restaurants sind wieder offen.
Restaurants dürfen wieder öffnen.

  • Und Eis-Dielen.
  • Und Bier-Gärten.
  • Und Kneipen.
  • Und Cafés.

Menschen dürfen im Restaurant essen:
Wenn der Abstand eingehalten wird.

Symbolbilder Leichte Sprache

Die Menschen müssen 1,5 Meter Abstand haben.
Die Angestellten müssen eine Maske tragen.
Die Gäste dürfen sich treffen
mit Menschen aus einer anderen Wohnung.
Das heißt in schwerer Sprache:
Mit den Mitgliedern eines weiteren Haushalts.
Und:
Die Kunden müssen die Adresse angeben.
Das ist zum Schutz.
Die Kunden können dann eine Info bekommen:
Wenn ein kranker Mensch im Laden war.

Ein weißes Ausrufezeichen auf einem roten Kreis - Symbol für Achtung

Nicht erlaubt sind:
Büfetts.
Bei einem Büfett nehmen sich die Menschen ihr Essen selbst.
Bars:
In denen nur Getränke verkauft werden.

Hotels und Ferien-Wohnungen sind wieder offen.
Menschen dürfen wieder
übernachten in Hotels und Ferien-Wohnungen in Hamburg.
Die Menschen müssen den Abstand einhalten.
Die Angestellten im Hotel müssen eine Maske tragen.
Und:
Die Gäste müssen die Adresse angeben.
Das ist zum Schutz.

Ein Hotel

Die Gäste können dann eine Info bekommen:
Wenn ein kranker Mensch im Hotel war.

Nicht erlaubt sind:
Frühstück-Büfetts.
Bei einem Büfett nehmen sich die Menschen ihr Essen selbst.
Die Gäste müssen das Essen an den Tisch bekommen.
Sauna und Schwimmbäder müssen geschlossen bleiben.

Busse und Straßen-Bahnen fahren.

Menschen steigen in einen Linienbus

Sie müssen eine Maske tragen.
Sie müssen versuchen:
Den Abstand einzuhalten.
Der Service Moia fährt nachts wieder.
Der Service kostet 4 Euro.
Sie müssen nichts bezahlen:
Wenn Sie eine HVV-Karte haben.
Diese Regel gilt bis zum 25. Mai.

Taxis dürfen fahren.
Sie dürfen mit dem Taxi fahren.
Sie müssen eine Maske tragen.
Der Fahrer muss eine Maske tragen:
Wenn es keine Scheibe zwischen dem Fahrer und dem Gast gibt.

Eine ältere Person fährt Auto

Auto-Fahren
Offen sind:
Tank-Stellen
Auto-Wasch-Anlagen
Auto-Werkstätten
Sie dürfen Autos mieten.
Und Sie dürfen Autos kaufen und verkaufen.
Sie dürfen auch Fahr-Unterricht haben
in einer Fahr-Schule.
Sie müssen bei der Fahr-Schule fragen:
Welche Regeln gelten.

Reise-Busse und Ausflugs-Schiffe sind erlaubt.
Menschen dürfen mit Reise-Bussen und Schiffen fahren.
Die Menschen müssen eine Maske tragen.
Die Menschen müssen den Abstand einhalten.
Die Menschen müssen 1,5 Meter Abstand haben.
Es dürfen darum nicht so viele Menschen mitfahren.

Ein weißes Ausrufezeichen auf einem roten Kreis - Symbol für Achtung

Achtung:
Kranke Menschen dürfen nicht mitfahren.
Zum Beispiel:
Wenn die Menschen Husten oder Schnupfen haben.
Menschen dürfen auch nicht mitfahren:
Wenn sie vielleicht krank sind.
In schwerer Sprache heißt das:
Menschen mit Symptomen einer Atemwegs-Erkrankung
dürfen nicht mitfahren.

Eine Frau joggt

Freizeit und Sport
Sie dürfen draußen Sport machen.
Wenn Sie den Abstand einhalten.
Die Menschen müssen 1,5 Meter Abstand haben.
Sie dürfen zum Beispiel:

  • Spazieren-gehen
  • Wandern
  • Joggen
  • mit dem Rad fahren

Sie dürfen Sport mit anderen Menschen zusammen machen:
Wenn Sie mit den Menschen zusammen wohnen.
Und Sie dürfen zusammen Sport machen
 mit Menschen aus einer anderen Wohnung.
Sport-Plätze dürfen offen sein.

2 Menschen in einem Paddelboot in der Speicherstadt

Sie dürfen alle Sport-Arten draußen machen:
Wenn die Menschen sich nicht berühren.
Und wenn die Abstände eingehalten werden.
Die Menschen müssen 1,5 Meter Abstand haben.

Die Toiletten von Sport-Anlagen sind offen.
Duschen und Umkleiden sind geschlossen.

Sie dürfen auch Sachen ausleihen für die Freizeit.
Zum Beispiel Fahrräder oder Boote.

Zwei Frauen im Zoo

Der Tier-Park Hagenbeck und die Botanischen Gärten
dürfen öffnen.
Die Menschen dürfen die Sachen draußen besuchen.
Die Menschen müssen eine Maske tragen.
Die Menschen müssen den Abstand einhalten.
Die Menschen müssen 1,5 Meter Abstand haben.
Es dürfen darum nicht so viele Menschen im Zoo sein.
Oder im Botanischen Garten.

Blinde Menschen ertasten Kunst im Museum

Museen und  Ausstellungen dürfen öffnen.
Die Menschen müssen eine Maske tragen.
Die Menschen müssen den Abstand einhalten.
Die Menschen müssen 1,5 Meter Abstand haben.
Es dürfen darum nicht so viele Menschen da sein.

Bibliotheken und Büchereien sind wieder offen.
Diese Einrichtungen sind wieder offen.

Bücher mit der Aufschrift Info

Es gibt Regeln dafür.
Sie können die Regeln in den Einrichtungen lesen.

Kurse für Weiterbildung sind erlaubt.
Sie dürfen an Kursen teilnehmen.

Zum Beispiel:

  • Um neue Sachen für den Beruf zu lernen.
  • An Kursen von der Agentur für Arbeit oder dem Job-Center.
  • Oder an Integrations-Kursen.

Die Abstands-Regeln müssen eingehalten werden.

Es gibt besondere Regeln für die Kurse.
Sie können beim Anbieter fragen nach den Regeln.
Zum Beispiel:
Es sind nur kleine Gruppen erlaubt.

Eine Frau arbeitet als Mechanikerin

Sie dürfen arbeiten.
Arbeiten ist erlaubt:
Sie dürfen nicht einfach zuhause bleiben.
Sie müssen immer mit Ihrer Arbeit sprechen.

Sie müssen beim Arbeiten den Abstand einhalten.
Das Unternehmen muss dafür sorgen.

Sie können vielleicht zuhause arbeiten.
Das schwere Wort dafür ist home office.
Das spricht man das: hom offiz
Home office ist englisch und heißt Büro zuhause.

Achtung!
Manche Unternehmen dürfen nicht arbeiten.
Zum Beispiel:
Werkstätten für Menschen mit Behinderungen sind geschlossen.
Ihr Chef sagt Ihnen:
Wenn Sie nicht arbeiten dürfen.

Ein alter Mann

Menschen in Pflege-Heime und 
Menschen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
dürfen wieder Besuch bekommen.
Menschen in Pflege-Heimen 
dürfen von einer Person besucht werden.
Es soll immer die gleiche Person sein.
Rufen Sie vor dem Besuch an.
Die Besuche müssen mit dem Pflege-Heim besprochen werden.

Die Menschen müssen eine Maske tragen.
Die Menschen müssen den Abstand einhalten.
Die Menschen müssen 1,5 Meter Abstand haben.
Es gibt noch besondere Regeln für die Besuche.
Fragen Sie in den Heimen nach den Regeln.

Menschen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
dürfen wieder Besuch haben.

Achtung:
Kinder unter 14 Jahren und kranke Menschen 
dürfen nicht zu Besuch kommen.
Zum Beispiel:
Wenn die Menschen Husten oder Schnupfen haben.

In schwerer Sprache heißt das:
Menschen mit Symptomen einer Atemwegs-Erkrankung
dürfen nicht in die Heime und Einrichtungenkommen.

Die Erkennungszeichen vieler großer Religionen auf einem roten Kreis - Symbol für viele Glaubensrichtungen

Gottesdienste sind wieder erlaubt mit besonderen Regeln.
Sie dürfen zum Beten wieder in Gottes-Dienste gehen.

Zum Beispiel:

  • In Kirchen
  • In Moscheen
  • In Synagogen.

Es gibt besondere Regeln.
Es dürfen zum Beispiel nicht viele Leute kommen.
Die Menschen dürfen nicht singen.
Das Spielen von Blas-Instrumenten ist verboten.
Blas-Instrumente sind zum Beispiel:
Flöte
Trompete

Neue Regeln bei Hochzeiten

Ein Brautpaar

10 Leute dürfen im Trau-Zimmer sein.
Das dürfen 9 Gäste sein.
Und die Person vom Standes-Amt.
Es dürfen nur Leute aus 2 Wohnungen bei den Gästen sein.

Sie müssen beim Standes-Amt fragen:
Ob die Gäste kommen dürfen.
Die Abstands-Regeln gelten im Trau-Zimmer.

Neue Regeln für Beerdigungen

Grabstein und Grab

Die Familie und die engen Freude 
dürfen zu einer Beerdigung kommen.

Sie müssen auf die Abstands-Regeln achten.
Und auf die Hygiene-Regeln.

Viele Sachen sind wieder erlaubt:

Weil die Menschen in Hamburg die Regeln eingehalten haben.

Sie können mithelfen:
Damit Menschen nicht krank werden.

Das Wort "Regel" auf einem roten Kreis - Symbol für Regel

​​​​​​​Achten Sie auf die Regeln.

Abstand halten ist das beste Mittel
gegen das Anstecken mit dem Corona-Virus.
Die Gefahr krank zu werden ist kleiner:
Wenn Sie keine Leute treffen.

Mensch, Frau mit Stoff-Maske

Tragen Sie eine Maske.

Gut zu wissen!
Wir schreiben in Leichter Sprache: Maske.
Das heißt in schwerer Sprache: Mund-Nasen-Bedeckung.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥
4,2 von 5
mehr in Leichte Sprache

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen