Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Das Wohn-Geld

Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Wohn-Geld

Der deutsche Bundesadler, dahinter ist die Fahne von Deutschland. Darunter sind Geldscheine.

Wohn-Geld ist eine Hilfe vom Staat
für Menschen mit wenig Geld.

Es gibt 2 verschiedene Sorten von Wohn-Geld.

  • Es gibt den Miet-Zuschuss.
    Sie bekommen den Miet-Zuschuss:
    Wenn Sie eine Wohnung mieten.
    Oder ein Zimmer in einem Wohn-Heim.
  • Es gibt den Lasten-Zuschuss.
    Sie bekommen den Lasten-Zuschuss:
    Wenn Sie ein Haus kaufen.
    Oder eine Wohnung.
Ein Blatt Papier mit der Überschrift "Antrag"

Sie müssen einen Antrag stellen für das Wohn-Geld.
Sie müssen den Antrag stellen
beim Bezirks-Amt in der Nähe von Ihrer Wohnung.
Die Sozialen Dienstleistungs-Zentren sind zuständig
für das Wohn-Geld. 
Sie können hier lesen:
Zu welchem Bezirks-Amt Sie gehen müssen.
https://www.hamburg.de/behoerdenfinder/hamburg/11268762/

Der Antrag gilt immer ab dem Monat:
Wenn Sie den Antrag stellen.
Warten Sie also nicht:
Wenn Sie Wohn-Geld brauchen.

Ein Schlüsselbund mit einem Anhänger, der mit "Eigene Wohnung" beschriftet ist.

Diese Menschen können Wohn-Geld bekommen

Sie können vielleicht Wohn-Geld bekommen:

  • Wenn Sie eine Wohnung mieten
  • Wenn eine Genossenschafts-Wohnung haben.
    Oder eine Stifts-Wohnung.
  • Wenn Sie im Heim wohnen
  • Wenn Sie ein Nutzungs-Recht haben.
    Zum Beispiel ein Dauer-Wohn-Recht.
  • Es gibt noch mehr Berechtigte.
    Sie können beim Bezirks-Amt fragen:
    Ob Sie vielleicht Wohn-Geld bekommen können.

Diese Unterlagen brauchen Sie für den Antrag

Ein Blatt Papier mit der Überschrift "Antrag"

Sie brauchen:

  • Den ausgefüllten Antrag für das Wohn-Geld
  • Ihren Personal-Ausweis.
    Oder Ihren Reise-Pass.
    Oder die Aufenthalts-Bescheinigung
    mit Melde-Bestätigung.
  • Miet-Vertrag.
  • Nachweis über die letzte Änderung von der Miete.
  • Nachweis über die Miete.
    Zum Beispiel den Konto-Auszug.
  • Die Rechnung für das Kalt-Wasser.
  • Nachweise für das Einkommen.
    Zum Beispiel:
    Die Abrechnung von Ihrem Lohn oder Ihrem Gehalt.
    Bescheid vom Arbeits-Amt:
    Wie viel Geld Sie bekommen.
    Bescheid vom Sozial-Amt:
    Wie viel Geld Sie bekommen.
    Renten-Bescheid

Manchmal brauchen Sie noch mehr Unterlagen.
Das Bezirks-Amt sagt Ihnen:
Wenn Sie noch mehr Unterlagen brauchen.

Ein schwarzer Kreis mit den Buchstaben WWW auf einem roten Kreis - Symbol für Internet-Adresse

Sie können mehr Infos lesen über das Wohn-Geld:
https://www.hamburg.de/behoerdenfinder/hamburg/11268762/

Themenübersicht auf hamburg.de