Symbol für Leichte Sprache
Sie lesen in Leichte Sprache

Leichte Sprache Die Pflege-Stütz-Punkte in Hamburg

Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Leichte Sprache: Die Pflege-Stütz-Punkte in Hamburg

Ein Beratungsgespräch

Es gibt viele Pflege-Stütz-Punkte in Hamburg.
Pflege-bedürftige Menschen und ihre Familien

bekommen dort Beratung über Hilfen bei der Pflege.
Fachleute von den Pflege-Kassen und von der Stadt Hamburg
machen die Beratung.

Die Pflege-Stütz-Punkte arbeiten zusammen
mit den Senioren-Beratungen
von der Stadt Hamburg.

Die Beratung ist kostenlos.
Niemand erfährt von der Beratung.
Alle Menschen können die Beratung bekommen.
Es ist nicht wichtig:

  • Welche Kranken-Kasse die Menschen haben.
  • Ob die Menschen Sozial-Hilfe bekommen.

Sie finden die Adressen von den Pflege-Stütz-Punkten im Internet.
Eine Liste mit den Internet-Adressen ist am Ende vom Text.

Der Pflegedienst hilft einer Person beim Aufstehen.

Das sind die Beratungs-Themen in den Pflege-Stütz-Punkten

  • Die Pflege in der eigenen Wohnung.
  • Die Suche nach einem passenden Platz in einem Pflege-Heim.
  • Das Beantragen von Geld
    von Versicherungen und vom Sozial-Amt.
  • Die Finanzierung von der Pflege.
  • So stellen Sie einen Antrag auf Hilfe bei der Pflege.
  • Das Schreiben von Widersprüchen nach Ablehnungen
    von Anträgen.

Die Mitarbeiter vom Pflege-Stütz-Punkt helfen Ihnen auch:
Wenn Sie die Pflege genau planen wollen.
Sie machen dann zusammen einen Plan für die Pflege.
Sie wissen dann genau:
Was Sie tun müssen.
Oder was der pflege-bedürftige Mensch aus Ihrer Familie tun muss. 

Frühe Beratung über die Möglichkeiten von der Pflege

Sie müssen nicht warten:
Bis Sie pflege-bedürftig sind.
Sie können auch vorher zur Beratung gehen.
Die Beratung kann schon gefragt werden:
Bevor ein Mensch Pflege braucht.
Sie können sich dann gut vorbereiten.

Der Pflegedienst bringt eine Mahlzeit zu einer bettlägrigen Person.

Das sind die Beratungs-Themen:

  • Welche Hilfe kann ein Mensch bekommen:
    Wenn man nicht mehr zuhause wohnen kann.
  • Wer hilft alten Menschen in Hamburg.
  • Wer betreut alte Menschen in Hamburg.
  • Welche Hilfen gibt es für Menschen:
    Die Pflege brauchen.

Beratung mit Termin

Ein Kalender auf einem roten Kreis - Symbol für Termin

Sie können einen Termin machen:
Bei dem Pflege-Stütz-Punkt in Ihrer Nähe.
Jemand vom Pflege-Stütz-Punkt hat dann Zeit für Sie.
Sie können anrufen für den Termin.
Sie finden die Telefon-Nummer vom Pflege-Stütz-Punkt im Internet.
Eine Liste mit den Internet-Adressen ist am Ende vom Text.

Beratung ohne Termin

Sie können auch ohne Termin zum Pflege-Stütz-Punkt kommen.
Sie müssen dann vielleicht warten.
Die Beratung ist geöffnet am Montag
von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags.
Und am Donnerstag
von 14 Uhr mittags bis 18 Uhr abends.

Beratung am Telefon

Ein Handy

Sie können auch eine Beratung am Telefon bekommen.
Die telefonische Beratung können Sie bekommen
am Dienstag und am Freitag
von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags.
Sie finden die Telefon-Nummer vom Pflege-Stütz-Punkt im Internet.
Eine Liste mit den Internet-Adressen ist am Ende vom Text.

Die Beratung bei Ihnen zu Hause

Ein Schlüsselbund mit einem Anhänger, der mit "Eigene Wohnung" beschriftet ist.

Mitarbeiter vom Pflege-Stütz-Punkt kommen zu Ihnen nach Hause.
Sie verabreden den Termin im Pflege-Stütz-Punkt.
Sie rufen dafür beim Pflege-Stütz-Punkt an.

Die Beratung für Privat-Versicherte

Menschen mit einer privaten Kranken-Versicherung
können sich auch beraten lassen.
Die Beratung ist nicht in Hamburg.

Die Adresse für die Beratung von Privat-Versicherten:
COMPASS Private Pflegeberatung GmbH
Gustav-Heinemann-Ufer 74c
50968 Köln

Sie können eine E-Mail schicken.
Die E-Mail-Adresse ist: info@compass-pflegeberatung.de

Die Internet-Adresse ist: www.compass-pflegeberatung.de
Die Internet-Seite ist in schwerer Sprache.

Die Internet-Adressen von den Pflege-Stütz-Punkten

Ein schwarzer Kreis mit den Buchstaben WWW auf einem roten Kreis - Symbol für Internet-Adresse

Sie können im Internet die Adressen und die Telefon-Nummern
von allen Pflege-Stütz-Punkten sehen.

Info

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.

Dirk Stauber, Sandra Mambrini und Wolfgang Klein haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥
mehr in Leichte Sprache

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen