Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Das Polizei-Museum von Hamburg ist barriere-frei

Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache: Das Polizei-Museum von Hamburg ist barriere-frei

Logo Verbraucherzentrale

Das Polizei-Museum ist für alle Menschen.
Es ist egal:
Ob die Menschen Behinderungen haben oder nicht.
Das Polizei-Museum ist barriere-frei.
Damit auch Menschen mit Behinderungen
das Museum einfach besuchen können.

Das Museum hat einen barriere-freien Eingang.
Der barriere-freie Eingang ist an der Seite vom Museum.
Das Museum ist in einem alten Haus:
Darum ist der Eingang vorne nicht barriere-frei.

Logo barrierefreies WC

Im Museum gibt es eine barriere-freie Toilette.
Die Toilette ist im Erd-Geschoss.

Das Museum hat 3 Etagen.
Ein Aufzug fährt zu allen Etagen.
Menschen mit Geh-Behinderungen können so
alle Sachen gut erreichen im Museum.
Und Menschen mit Kinder-Wagen können auch
alle Sachen gut erreichen.

Besondere Sachen für Menschen mit Behinderungen

Eine Frau im Rollstuhl reckt selbstbewusst beide Arme nach oben.

Das Polizei-Museum möchte:
Menschen mit Behinderungen sollen sich wohlfühlen
im Museum.

Es gibt darum besondere Sachen:
Damit die Menschen das Museum gut besuchen können.

  • Es gibt 2 besondere Park-Plätze
    für Menschen mit Behinderungen.
    Die Park-Plätze sind neben dem Polizei-Museum.
  • Es gibt einen Multi-Media-Guide.
    So spricht man das: multi media geid
    Der Multi-Media-Guide ist ein Gerät.
    Sie können Beschreibungen vom Museum anhören
    mit dem Multi-Media-Guide.
    Auch Menschen mit Hör-Behinderungen können
    den Multi-Media-Guide benutzen.
  • Es gibt eine Induktions-Schleife 
    für Menschen mit Hör-Behinderungen.
    Die Induktions-Schleife ist kostenlos.
    Die Induktions-Schleife gibt es an der Kasse
    vom Museum.
  • Menschen mit einem Schwer-Behinderten-Ausweis
    bezahlen nur 6 Euro Eintritt.
Ein weißer Telefonhörer auf einem roten Kreis - Symbol für telefonieren

So können Sie das Museum erreichen.

Wenn Sie Fragen haben:
Sie können beim Museum anrufen.
Die Telefon-Nummer ist 040 42 86 680 80.
Sie können anrufen
von Dienstag bis Donnerstag.
Zwischen 10 Uhr morgens und 13 Uhr mittags.

Sie können auch eine E-Mail schreiben.
Die E-Mail-Adresse ist: polizeimuseum@polizei.hamburg.de


Info

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.

Dirk Stauber, Sandra Mambrini und Wolfgang Klein haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.


Themenübersicht auf hamburg.de