Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Vorsichtig sein beim Grillen

Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache: Vorsichtig sein beim Grillen

Ein Teller mit Grillwurst. Ein Fahrzeug der Feuerwehr Durchgestrichenes Wohnzimmer Spiritusflasche durchgestrichen Grillen, Abstand halten Eine Grillzange

Grillen macht Spaß.
Viele Leute grillen sehr gerne.
Sie müssen ein paar Sachen beachten:
Damit das Grillen sicher ist.
Es passieren viele Unfälle beim Grillen.
Diese Unfälle kann man vermeiden:
Wenn man einige Regeln einhält.

Das tun Sie:
Wenn etwas beim Grillen passiert

Sie rufen die Feuerwehr an:
Wenn es zu brennen anfängt.
Oder wenn Menschen verletzt worden sind.
Die Telefon-Nummer von der Feuerwehr ist 112.

Sie gehen weg vom Feuer.
Und Sie kümmern sich um verletzte Menschen.

So grillen Sie sicher

Sie können hier Tipps für das sichere Grillen lesen
von der Feuerwehr von Hamburg.

  • Der Ort muss sicher sein.
    Der Ort muss außerhalb der Wohnung sein.
    Es dürfen keine Sachen in der Nähe sein:
    Die brennen können.
    Es darf auch nichts über dem Grill sein:
    Zum Beispiel die Decke von einem Balkon.
    Oder von einem Schuppen.
  • Der Grill muss gut stehen.
    Der Grill darf nicht schief stehen.
    Der Grill darf nicht wackeln.
  • Benutzen Sie keinen Spiritus
    zum Anzünden.
    Benutzen Sie sichere Mittel zum Anzünden.
    Sie können die Mittel zum Anzünden kaufen:
    Wo Sie auch den Grill und die Kohle kaufen.
    Achtung:
    Schütten Sie keinen Spiritus auf heiße Kohlen.
    Und keinen Alkohol.
  • Tragen Sie Kleidung aus Natur-Material.
    Zum Beispiel Baumwolle oder Wolle.
    Oder tragen Sie eine Grill-Schürze.
    Kleidung aus Kunststoff kann schmelzen.
  • Benutzen Sie den Grill nur zum Grillen.
    Stellen Sie keine schweren Töpfe auf den Grill.
    Der Grill kann umkippen:
    Wenn Sie schwere Sachen auf den Grill legen.
  • Kleine Kinder sollen nicht in die Nähe vom Grill.
    Kinder wissen nicht:
    Wie gefährlich ein Grill ist.
    Sie können für die Kinder eine Sperre bauen:
    Zum Beispiel aus Stühlen.
    Achtung:
    Die Sperre muss weit genug vom Grill weg sein.
  • Benutzen Sie nicht zu viel Kohle.
    Kohle kann vom Grill fallen:
    Wenn Sie zu viel Kohle benutzen.
  • Benutzen Sie ein Grill-Besteck.
    Grill-Besteck hat lange Griffe:
    Damit Sie sich nicht verbrennen.
    Fassen Sie Sachen auf dem Grill
    nicht mit den Fingern an.
  • Lassen Sie die Kohlen ausgehen
    nach dem Grillen.
  • Verbrennen Sie keinen Abfall
    auf dem Grill.
    Die Kohle darf nicht mehr heiß sein:
    Wenn die Kohle in einen Plastik-Müll-Eimer kommt.

Grillen ist nicht gefährlich:
Wenn Sie vorsichtig sind.
Und wenn Sie sich an die Tipps halten.

Sie finden hier noch mehr Infos
über das Grillen ohne Spiritus
:
https://www.hamburg.de/feuerwehr/56088/grillen-ohne-spiritus/


Info

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.

Dirk Stauber, Sandra Mambrini und Wolfgang Klein haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.


Themenübersicht auf hamburg.de