Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Infos über Sturm-Fluten

Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Infos über Sturm-Fluten

Ein Segeleschiff im Hafen Hamburg

Alles zum Thema Sturm-Fluten

Hamburg ist eine Stadt am Wasser.
Sturm-Fluten sind ein wichtiges Thema.
Wir erklären hier in Leichter Sprache
Wörter zum Thema Sturm-Flut.

Tag oder Nacht

Wasser-Stand
Wasser-Stand heißt:
So hoch ist das Wasser im Hafen von Hamburg.
Der Wasser-Stand in Hamburg wechselt.
Man sagt zu dem Wechsel vom Wasser-Stand auch Gezeiten.
Tiden ist ein anderes Wort für Gezeiten.
Die Gezeiten sind ganz normal.
Die Sonne und der Mond sind der Grund für die Gezeiten.
Der Wasser-Stand wird mit dem Pegel gemessen.

Pegel
Der Pegel ist wie ein großes Lineal am Wasser:
Um den Wasser-Stand zu messen.
Der Pegel bedeutet:
So viel Zentimeter über einem bestimmten Punkt
ist der Wasser-Stand.
Man muss wissen:
Wasserstand Wo ist der Pegel.
Weil der Pegel immer für einen bestimmten Ort ist.
Das ist nicht sehr praktisch:
Wenn man den Wasser-Stand vergleichen will
an verschiedenen Orten

Hoch-Wasser
Wenn viel Wasser im Hafen ist:
Der Wasser-Stand ist hoch.
Man sagt in schwerer Sprache: Es ist Hoch-Wasser.
Der Wechsel vom Wasser-Stand ist sehr regelmäßig.
Ungefähr 2 Mal am Tag ist Hoch-Wasser.

Niedrig-Wasser
Wenn wenig Wasser im Hafen ist:
Der Wasser-Stand ist niedrig.
Man sagt in schwerer Sprache: Es ist Niedrig-Wasser.
Ungefähr 2 Mal am Tag ist Niedrig-Wasser.

Ebbe
Wenn der Wasser-Stand niedriger wird
sagt man in schwerer Sprache Ebbe.
Man sagt auch:
Das Wasser läuft ab während der Ebbe.
Die Ebbe dauert etwa 6 Stunden.
2 Mal am Tag ist Ebbe.
Die Ebbe ist eine von den Gezeiten.

Flut
Wenn der Wasser-Stand höher wird
sagt man in schwerer Sprache Flut.
Man sagt auch:
Das Wasser läuft auf während der Ebbe.
Die Flut dauert etwa 6 Stunden.
2 Mal am Tag ist Flut.
Die Flut ist eine von den Gezeiten.

Mittleres Hochwasser
Das kurze Wort für das Mittlere Hoch-Wasser ist MHW.
So spricht man das: emm ha weh
Das MHW ist die Höhe vom Wasser-Stand:
Der normal ist bei Hoch-Wasser.
Das Mittlere Hoch-Wasser
ist früher nicht so hoch gewesen.
Das Mittlere Hoch-Wasser ist höher geworden:
Weil das Klima wärmer geworden ist.
Die Stadt Hamburg prüft darum in jedem Jahr:
So hoch ist das MHW.

Ein Schlepper zieht ein Schiff

Sturm-Flut
Manchmal ist der Wasser-Stand besonders hoch.
Man sagt dann Sturm-Flut dazu:
Wenn das Wasser 1,5 Meter über den MHW ist.
Der Wind sorgt für die Sturm-Flut.
Der Wind schiebt das Wasser
vom Meer zum Land hin.
Eine Sturm-Flut ist oft nicht schlimm in Hamburg.
Hamburg ist weit weg vom Meer.

Die Schiffe werden aber gewarnt:
Wenn es eine Sturm-Flut gibt.

Die Wasser-Stands-Stufen
Wasserstand
Die Warnung für die Schiffe ist sehr wichtig:
Wenn das Wasser sehr hoch ist.
Es gibt die Sturm-Flut.
Und die schwere Sturm-Flut.
Bei der schweren Sturm-Flut
ist der Wasser-Stand noch höher.
Und es gibt die sehr schwere Sturm-Flut.
Bei der sehr schweren Sturm-Flut ist der Wasser-Stand
besonders hoch.
Dabei ist der Wasser-Stand 5 Meter mehr als normal.
5 Meter sind ungefähr 3 Menschen.

Info
Die Wasser-Stands-Stufen von Hamburg
In Hamburg gibt es auch Warnungen:
Wenn der Wasser-Stand sehr hoch ist.
Die Warnungen macht
der Zentrale Katastrophen-Dienst-Stab.
Ein Fahrzeug der Feuerwehr Das ist eine besondere Abteilung
von der Verwaltung von Hamburg.
Die Warnungen in Hamburg sind sehr wichtig.
Die Polizei und die Feuerwehr wissen dann:
Wenn sie besondere Sachen machen müssen.

Die Menschen in Hamburg werden so
besonders gut geschützt.


Info

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.

Dirk Stauber, Sandra Mambrini und Wolfgang Klein haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.


​​​​​​​

Themenübersicht auf hamburg.de