Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Gutes Verhalten im Straßen-Verkehr: 8 Regeln für ein gutes Miteinander

Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache: Gutes Verhalten im Straßen-Verkehr

Logo Landesbetrieb Verkehr

Der Landesbetrieb Verkehr hat gefragt:
Was kann man im Verkehr besser machen.

Sie können hier lesen:
Das sind die 8 wichtigsten Tipps vom Landesbetrieb Verkehr.

Gut zu wissen!
Der Landesbetrieb Verkehr ist in Hamburg zuständig
für viele Sachen vom Verkehr.
Zum Beispiel:

  • Für das Parken
  • Für das Anmelden von Autos
  • Für die Führer-Scheine
  • Für die Kennzeichen von den Autos
Frau mit Handy durchgestrichen

Regel 1
Kein Handy im Straßen-Verkehr.

Viele Unfälle passieren:
Weil Menschen nicht aufpassen.
Das Handy lenkt Menschen ab.

  • Beim Auto-Fahren.
  • Beim Fahrrad-Fahren.
  • Beim Spazieren-Gehen.

Die Menschen sollen auf den Verkehr achten:
Nicht auf das Handy.
Am besten:
Sie lassen das Handy in der Tasche.

Ein Handschlag auf einem roten Kreis - Symbol für Zusammenarbeit

Regel 2
Auf andere Menschen Rücksicht nehmen

Viele Unfälle passieren:
Weil Menschen keine Rücksicht nehmen.

  • Zum Beispiel:
    Menschen überholen zu viel.
  • Menschen fahren zu schnell.
  • Menschen achten nicht auf andere im Verkehr.

Weniger Menschen haben einen Unfall:
Wenn alle Menschen mehr aufpassen auf andere Menschen.

Kind mit Schultüte

Regel 3
Immer vorsichtig sein

Menschen machen Fehler.
Es ist darum gut:
Mit Fehlern zu rechnen.
Zum Beispiel:
Kinder gucken nicht:
Bevor sie auf die Straße laufen.

Regel 4
Halten Sie sich an die Regeln für die Geschwindigkeit

Viel zu viele Menschen fahren zu schnell in Hamburg.
Schnelles Fahren ist gefährlich.
Zum Beispiel:

  • Sie können nicht schnell genug bremsen.
  • Sie können nicht schnell genug reagieren.
Symbolbild für Leichte Sprache

Regel 5
Aufpassen im Straßen-Verkehr

Sie müssen aufpassen:
Wenn Sie unterwegs sind.
Sie sind in Gefahr:
Wenn Sie unterwegs andere Sachen machen.
Und Sie sind eine Gefahr für andere Menschen.
Zum Beispiel:
Sie hören Signale nicht:
Wenn Sie Musik mit einem Kopf-Hörer hören.

Ein Auto hat einen Unfall.

Regel 6
Abstand halten

Sie können besser reagieren:
Wenn Sie mit Abstand zu dem Auto vor Ihnen fahren.

Es kann immer passieren:
Das Menschen plötzlich Sachen machen im Verkehr.
Zum Beispiel:
Jemand bremst sehr plötzlich.

Eine Alarmanlage

Regel 7
Achten Sie auf die Ampel

Sehr viel Unfälle passieren:
Weil Menschen die rote Ampel nicht beachten.

Regel 8
Achten Sie auf Ihre Umgebung
und auf die anderen Menschen

Sehen Sie sich gut um:
Bevor Sie etwas tun im Verkehr.
Zum Beispiel:
Bevor Sie abbiegen oder über die Straße gehen.

Symbolbild für Leichte Sprache

Wenn Sie nicht sicher sind:
Warten Sie bis der andere Mensch Sie ansieht.
Man sagt auch: Bis Sie Blick-Kontakt haben.

Achtung:
Fahrer von LKWs können Rad-Fahrer oft nicht sehen.
Passen Sie besonders gut auf:
Wenn Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind.


Info

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.

Dirk Stauber, Sandra Mambrini und Wolfgang Klein haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.


Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen