Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Alte Menschen im Straßen-Verkehr

Sie lesen in Leichter Sprache Die Übersetzung befindet sich in Überprüfung
Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache: Alte Menschen im Straßen-Verkehr

Eine ältere Person fährt Auto

Man muss viele Sachen beachten im Verkehr.
Alte Menschen finden das manchmal schwer.
Man sagt auch Senioren zu alten Menschen.

Verkehrs-Unfälle mit alten Menschen

Viele Unfälle passieren jedes Jahr.
Die Unfälle werden gezählt.
Alte Menschen haben oft Unfälle.
Und:
Alte Menschen sind an vielen Unfälle schuld.

Alte Menschen machen viele Unfälle:

  • Wenn sie rückwärts mit dem Auto fahren.
  • Wenn sie drehen mit dem Auto.
  • Wenn sie dicht neben anderen Autos fahren.

Die alten Menschen machen die Unfälle nicht absichtlich.

Aber Menschen verändern sich:
Wenn sie alt werden.
Manche Menschen können nicht mehr so gut sehen.
Manche Menschen können nicht mehr so gut hören.
Manche alte Menschen haben darum
Probleme mit dem Auto-Fahren.

Menschen müssen sich aber draußen bewegen:
Um mobil zu bleiben.

Eine Person fährt Fahrrad

Mobil heißt:
Sie können überall hinkommen.

Zum Beispiel:

  • Zum Einkaufen
  • Zur Familie
  • Im Urlaub

Menschen brauchen aber nicht immer ein Auto:
um mobil zu sein.

Menschen steigen in einen Linienbus

Mobil ohne Auto

Es gibt viele Möglichkeiten:
in Hamburg ohne Auto mobil zu sein.
Sie können zu vielen Orten laufen.
Sie können mit dem Fahrrad fahren.
Sie können mit dem Bus oder der Bahn fahren.

Der Arbeits-Kreis Senioren

Ein alter Mann

Die Stadt Hamburg weiß:
Neue Sachen lernen ist nicht leicht.
Es gibt darum Hilfe für Senioren:
Die neue Sachen machen wollen.
Oder die lernen wollen:
Wie sie sicher Auto fahren.
Der Arbeits-Kreis Senioren hilft alten Menschen.
Es ist egal:

  • Ob Sie zu Fuß unterwegs sind.
  • Oder ob Sie mit dem Fahrrad fahren.
  • Oder ob Sie mit dem Auto fahren
  • Oder ob Sie mit dem Bus oder der Bahn fahren.
Logo Polizei Hamburg

Viele Fach-Leute arbeiten zusammen
beim Arbeits-Kreis Senioren.

Senioren können viele verschiedene Sachen machen.
Es gibt:

  • Beratungen
  • Schulungen
  • Info-Sachen
  • Programme:

Zum Beispiel das Programm: Einfach mobil bleiben

Viele Sachen sind kostenlos.

Ein schwarzer Kreis mit den Buchstaben WWW auf einem roten Kreis - Symbol für Internet-Adresse

Sie finden mehr Infos 
über das Programm Einfach mobil bleiben im Internet: https://www.hamburg.de/contentblob/12754464/67521edcc1a1f747ad2dcc70afaa274e/data/seniorenbroschuere-einfach-mobil-blieben!-.pdf

Gut zu wissen!
Sie können einen Test machen.
Sie wissen dann:
Ob Sie noch gut Auto-Fahren können.
Niemand erfährt von dem Test.
Sie wissen dann aber:
Ob Sie noch gut Auto-Fahren.

Ein weißer Telefonhörer auf einem roten Kreis - Symbol für telefonieren

Mehr Infos über Angebote für alte Menschen.

Sie können anrufen beim Bürger-Telefon Verkehrs-Sicherheit.
Die Telefon-Nummer ist 040 42858 2050

Sie können auch eine E-Mail schreiben.
Die Adresse ist ForumVerkehrssicherheit@lbv.hamburg.de


Info

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.

Dirk Stauber, Sandra Mambrini und Wolfgang Klein haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.


Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen