Aufruf Friedliche Kundgebung am 12. September 2015, 11:00 Uhr, Rathausmarkt

Das Bündnis "Hamburg bekennt Farbe“ von Senat, Bürgerschaft, Handels- und Handwerkskammer, Sport, Gewerkschaften, Kirchen, Religionsgemeinschaften und Migrantenorganisationen ruft alle Hamburgerinnen und Hamburger zur Teilnahme an einer Kundgebung auf.

Hamburg bekennt Farbe

Hamburg bekennt Farbe 12.9.2015, 11 Uhr , Rathausmarkt - gegen Neonazis Rechtsextremismus Hamburg

Kommen Sie am Sonnabend, 12. September, um 11 Uhr auf den Rathausmarkt und bekennen Sie mit uns Farbe für Demokratie, Toleranz und Vielfalt! 

Unterstützen auch Sie den Aufruf!

Wenn Sie den Aufruf ebenfalls unterzeichnen möchten, senden Sie bitte eine Nachricht an: hamburg-bekennt-farbe@basfi.hamburg.de

Hier finden Sie die Liste aller Unterstützerinnen und Unterstützer.

Der Aufruf im Wortlaut

"Am kommenden Sonnabend wollen Rechtsextreme aus dem gesamten Bundesgebiet in der Hamburger Innenstadt gegen das politische System der Bundesrepublik Deutschland und für die Propagierung ihrer fremdenfeindlichen Ideologien auf die Straße gehen.

Das Bündnis „Hamburg bekennt Farbe“, das aus Vertreterinnen und Vertretern von Bürgerschaft und Senat, Handels- und Handwerkskammer, des Sports, von Gewerkschaften, Kirchen, Religionsgemeinschaften, Migrantenorganisationen sowie zivilgesellschaftlichen Verbänden und Vereinen besteht, ruft die Hamburgerinnen und Hamburger zur Teilnahme an einer Kundgebung für Demokratie, Toleranz und Vielfalt auf.

Kommen Sie am Sonnabend, 12. September, um 11 Uhr auf den Rathausmarkt und bekennen mit uns Farbe! Wir stehen für eine Stadt, die von ihrer Vielfalt und ihrer Weltoffenheit lebt.

Aktuell kommen jeden Tag neue Menschen in unsere Stadt auf der Suche nach Frieden und einer persönlichen Perspektive. Gerade deshalb appelliert das Bündnis „Hamburg bekennt Farbe“ an die Hamburgerinnen und Hamburger, ein Zeichen für das gemeinsame, friedliche Miteinander zu setzen. WIR sind Hamburg. Hamburg ist bunt!

Es spricht: Bürgermeister Olaf Scholz, Präsident des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg."

Erstunterzeichner/-innen

Die Erstunterzeichner/-innen dieses Aufrufes sind:

  • Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Carola Veit
  • Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz
  • Alevitische Gemeinde Hamburg e.V., Vorsitzender Nurali Demir
  • Alevitische Gemeinde zu Norddeutschland e.V., Vorsitzende Canan Canli
  • Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege - AGFW Hamburg, Geschäftsführer Jens Stappenbeck
  • Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Hamburg, Lawaetz-Stiftung, Geschäftsführender Vorstand Karin Schmalriede
  • Bündnis 90/DIE GRÜNEN-Bürgerschaftsfraktion Hamburg, Fraktionsvorsitzender Dr. Anjes Tjarks
  • CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg, Fraktionsvorsitzender André Trepoll
  • Deutscher Beamtenbund Hamburg - dbb, Vorsitzender Rudolf Klüver
  • Deutscher Gewerkschaftsbund, Vorsitzende Katja Karger
  • DITIB Nord - Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion e.V., Sedat Şimşek
  • Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland, Bischöfin Kirsten Fehrs
  • FDP-Bürgerschaftsfraktion Hamburg, Fraktionsvorsitzende Katja Suding
  • Handelskammer Hamburg, Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz
  • Handwerkskammer Hamburg, Hauptgeschäftsführer Henning Albers
  • Hamburger Sportbund - HSB, Präsident Dr. Jürgen Mantell
  • Jüdische Gemeinde Hamburg, Vorstand Eliezer Noe
  • Landesverband der islamischen Kulturzentren Norddeutschland e.V., Murat Pirildar
  • Patriotische Gesellschaft von 1765, Vorstand Johannes Jörn
  • Römisch-katholisches Erzbistum Hamburg, Erzbischof Stefan Heße
  • SCHURA - Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg e.V., Vorstandsvorsitzender Mustafa Yoldaş
  • SPD-Bürgerschaftsfraktion Hamburg, Fraktionsvorsitzender Dr. Andreas Dressel
  • Türkische Gemeinde für Hamburg und Umgebung e.V. - TGH, Vorsitzende Nebahat Güçlü

Mehr Informationen

Nähere Informationen zum Bündnis „Hamburg bekennt Farbe“ und der Kundgebung gibt es im Internet unter www.hamburg.de/hamburg-bekennt-farbe.

In den sozialen Netzwerken twittern wir unter dem Hashtag #bekenntFarbe

Einen Veranstaltungstermin gibt es auch bei Facebook

Ausführliche Informationen zum Thema Rechtsextremismus-Bekämpfung sind zu finden unter www.hamburg.de/gegen-rechtsextremismus.

Hamburg bekennt Farbe – du auch?

Soziale Netzwerke

Gemeinsam gegen Rechtsextremismus