Bild Hintergrund Kampagne Hamburg gibt Acht!
Hamburg gibt Acht!

Verkehrssicherheit geht alle an Hamburg gibt Acht!

Die Aktion „Hamburg gibt Acht“ setzt sich für ein besseres Miteinander im Straßenverkehr ein. Nach dem Motto "Von Hamburger/innen für Hamburger/innen" wurden gemeinsam 8 goldene Regeln gefunden, mithilfe derer Jeder/Jede das Miteinander im Straßenverkehr verbessern kann.

Das Miteinander im Straßenverkehr verbessern

Hintergrundinformationen und Ablauf der Kampagne:

Ganz neugierige finden hier schon einmal die 8 goldenen Regeln

Die Kampagne „Hamburg gibt Acht!“ startete am 25. Februar 2019 mit einem Pressetermin im Hamburger Rathaus, an dem unter anderem der Erste Bürgermeister, Peter Tschentscher, sowie mehrere prominente Unterstützer/innen der Kampagne wie z.B. Anke Harnack, Boris Entrup oder Gerrit Braun, teilnahmen.

Wir geben Acht!

Mit dem Start der Kampagne waren gleichzeitig alle Hamburgerinnen und Hamburger dazu aufgerufen, bis zum 7. April 2019 ihre Vorschläge für ein besseres Miteinander im Straßenverkehr einzureichen. Abgegeben werden konnten die Vorschläge online über die Homepage oder händisch auf Postkarten, welche in vielen öffentlichen Stellen der Stadt auslagen. Zusätzlich gab es die Möglichkeit, den Vorschlag beim Informationsstand der Kampagne beim verkaufsoffenen Sonntag abzugeben.


Die Vorschläge sollten dabei Verhaltensempfehlungen für andere Mitbürger/innen darstellen, mit denen durch das eigene Verhalten die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht werden kann. Insgesamt haben uns ca. 2.000 Vorschläge zu verschiedensten Themen erreicht. Für die zahlreichen Vorschläge möchten wir uns noch einmal herzlich bedanken.

Am Montag, den 27. Mai 2019 hat dann eine Expertenjury die schönsten 20 Vorschläge für ein besseres Miteinander aus einer Vorauswahl der 100 besten Vorschläge gefiltert.

Jury

Die Jury von rechts nach links: Sebastian Ulrich (Verkehrswacht Hamburg), Wolfgang Breust (Polizei Hamburg), Timo Zill (Polizei Hamburg), Christian Hieff (ADAC Hansa), Frank Schühlein (Verkehrspsychologe), Kirsten Pfaue (Radverkehrskoordinatorin), Hendrik Lünenborg (NDR), Thomas Adrian (Landesbetrieb Verkehr), Frank Bachmann (gürtlerbachmann GmbH), Sabine Darjus (Fahrlehrerverband Hamburg), Georg Sommer (ADFC Hamburg) und nicht im Bild Ole Thorben Buschhüter (Vorsitzender des Verkehrsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft)

Bis einschließlich 16. Juni 2019 hatten Sie dann wieder die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen und über die TOP20 abzustimmen. Die Vorschläge mit den besten Bewertungen wurden zu den „8 goldenen Regeln im Straßenverkehr“ gekürt und sind ab dem 23. Juli 2019 u.a. auf ca. 400 Plakaten in Hamburg zu sehen. Weiterhin werden wir die „8 goldenen Regeln“ gezielt in unsere Verkehrssicherheitsarbeit aufnehmen, sodass Ihnen die Regeln immer wieder im Alltag begegnen werden. Natürlich werden wir die „8 goldenen Regeln“ zu bestimmten Thematiken bei gezielten Aktionen aufgreifen und genauer beleuchten.

 Hier finden Sie die 8 goldenen Regeln

Eine Aktion von:

Ins Leben gerufen wurde „Hamburg gibt Acht!“ vom Forum Verkehrssicherheit, der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und dem Landesbetrieb Verkehr. Begleitet wird die Aktion vom NDR Fernsehen und NDR 90,3.

Logos_Unterstützer

Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.