Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Geschichte Hamburgs Bilder: Historische Filmplakate aus Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

"Das Herz von St. Pauli" oder "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" sind Filmklassiker, die in Hamburg gedreht wurden. In unserer Galerie finden Sie historischen Filmplakate.

Filmplakate aus Hamburg

St. Pauli, die Reeperbahn und die raue Seefahrerromantik des Hafens sind besonders häufige Filmthemen. Wir zeigen in unserer Galerie 10 Filmplakate aus den Jahren 1944 bis 1970. Seit den Frühtagen des Films ist Hamburg eine beliebte Kulisse. Schon Kultregisseur Fritz Lang drehte 1919 einen Gruselklassiker in der Landschaft vom Tierpark Hagenbeck.

Bereits in den zwanziger Jahren waren St. Pauli, die Reeperbahn und die raue Seefahrerromantik des Hafens beliebte Filmthemen. Titel wie "Das Geheimnis von St. Pauli" (1926), "Die Carmen von St. Pauli" (1929) und "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" (Erstverfilmung 1929) sind Werke, die dies belegen, deren Plakate jedoch leider als verschollen gelten.

Gerne bezeichnet sich Hamburg als "Filmstadt", aber historisch gesehen entstanden erst nach dem 2. Weltkrieg die hierfür notwendigen Produktionsstätten mit den REAL-Filmstudios in Wandsbek, die später in die Studio-Hamburg-Ateliergesellschaft übergingen.

Wir zeigen in unserer Galerie 10 Plakate aus den Jahren 1944 bis 1970, die uns freundlicherweise das Film- und Fernsehmuseum zur Verfügung gestellt hat.

Themenübersicht auf hamburg.de

Interessant für Hamburg

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch