Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Veloroute 5 & 6 Sanierung Nebenflächen Mundsburger Damm

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Mundsburger Damm im Stadtteil Hohenfelde wird zwischen der Mundsburger Brücke und Schwanenwik von Anfang Oktober  bis voraussichtlich Ende November 2020 im Zusammenhang mit dem „Bündnis für den Radverkehr“ und dem Ausbau der Velorouten 5 und 6 saniert.

Straße mit fahrenden Autos.

Veloroute, Radweg, Fahrrad, Hamburg, Fahrradstadt, Mundsburg, Mundsburger Damm

Das Bezirksamt Hamburg-Nord führt am Mundsburger Damm ab Anfang Oktober 2020 im Bereich zwischen der Mundsburger Brücke und Schwanenwik eine Sanierung der Nebenflächen und der Einmündungen Armgartstraße West und Ost durch. Im oben genannten Abschnitt des Mundsburger Damms werden die Geh- und Radwege erneuert und teilweise verbreitert. Außerdem wird die Einmündung der Armgartstraße West als Gehwegüberfahrt hergestellt, um dem Rad- und Fußverkehr Vorrang zu gewähren. Die Gehwegüberfahrt auf der gegenüberliegenden Einmündung wird ebenfalls erneuert.

Für die Straßenbauarbeiten gibt es während des gesamten Bauzeitraumes wenige Einschränkungen für den motorisierten Verkehr, Umleitungen für den Kfz-Verkehr werden daher nicht eingerichtet. Die Armgartstraße West wird während der ersten beiden Bauphasen zur Einbahnstraße. Außerdem wird ein Fahrstreifen Richtung stadteinwärts an den ersten drei Wochenenden gesperrt.

In den ersten beiden Bauphasen (Anfang Oktober bis Anfang November 2020) werden die Geh- und Radwege auf der Westseite des Mundsburger Damms hergestellt. Außerdem erfolgt die bauliche Umsetzung der Aufpflasterung in der Armgartstraße West und die Erneuerung eines Teils der Fahrbahn.

In der letzten Bauphase 3 wird von Anfang November bis Ende November 2020 die Ostseite hergestellt.

Während des Asphalteinbaus in der Armgartstraße West müssen die o.g. Abschnitte auch zeitweise für Anlieger*innen gesperrt werden.

Eine Führung des Rad- und Fußgängerverkehrs wird während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten.

Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke soll grundsätzlich gewährleistet werden, möglicherweise jedoch mit temporären Einschränkungen.

Die gesamten Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis Ende November 2020 abgeschlossen sein.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Karte vergrößern

Bezirksamt Hamburg-Nord

Anzeige
Branchenbuch