Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Adoption Schwanger – was nun?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Schwanger – was nun?

Fragezeichen

Eine Schwangerschaft und der Wunsch nach einem Kind können ein großes Glück bedeuten. Zugleich kann beides für  Frauen und Paare eine große Last sein, der sie sich ohnmächtig und ohne Perspektive, diese Verantwortung tragen zu können gegenüber fühlen.

Wenn eine Schwangerschaft zu spät bemerkt wurde oder ein Schwangerschaftsabbruch z. B. aus moralischen, ethischen oder religiösen Gründen nicht in Frage kommt, kann eine Adoption für das Kind, aber auch für die Schwangere und ihren Partner eine Chance darstellen.

Wenn Sie sich für eine Beratung bei uns entscheiden, begegnen wir Ihnen in dieser schwierigen Situation verständnisvoll und offen. Mit Ihnen gemeinsam durchdenken wir mögliche Perspektiven für Ihr Kind und Sie.

Wir möchten Ihnen gerne Information und Orientierung bieten und Sie auf dem Weg zu einer tragfähigen Entscheidung für Sie und Ihr Kind unterstützen. Außerdem möchten wir Ihnen Mut machen, sich in diesen wichtigen und oftmals schwierigen Lebensentscheidungen beraten zu lassen. Sie haben ein Recht auf vertrauliche Beratung.

 

Fragen Sie sich zum Beispiel …

  • Ungewollt schwanger – wie geht es weiter?
  • Ich bin schwanger – und…
  • Was mache ich jetzt bloß?
  • Mit wem kann ich reden?
  • Bin ich eine schlechte Mutter, wenn ich mich für eine Adoption entscheide?
  • Wann muss ich mich entscheiden?
  • Ich habe mich für eine Adoption entschieden, wie geht es weiter?
  • Was bedeutet die Adoption rechtlich für mich und mein Kind?
  • Wie gestalte ich den Abschied?
  • Wann erfährt mein Kind von mir?
  • Erfahre ich dann gar nichts mehr von meinem Kind?
  • Und der Vater?
  • Welche Möglichkeiten außer der Adoption gibt es? 


Antworten auf all diese Fragen haben wir Ihnen in unserer Broschüre zusammengestellt, die Sie hier herunterladen können:

Schwangerenbroschüre


An wen kann ich mich wenden? Wer kann mich beraten?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail. Unsere Beratung ist vertraulich, kostenlos und unverbindlich. Sie soll Ihnen helfen, für sich und Ihr Kind die richtige Perspektive zu entwickeln. Wir sind auch für Sie da, wenn Sie über eine Babyklappe, anonyme oder vertrauliche Geburt nachdenken.

Zu erreichen sind wir immer
Mo - Do     9 - 15 Uhr
Fr               9 - 13 Uhr

oder darüber hinaus nach Terminvereinbarung. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Weitere Adressen und Anlaufstellen finden Sie hier:

Hilfetelefon & Internet
0800/4040 020
www.geburt-vertraulich.de/startseite/

Schwangerschafts- und Konfliktberatungsstellen
PRO FAMILIA, Landesverband Hamburg e.V.
Seewartenstraße 10
20459 Hamburg
Tel: 040/ 309 974 910
E-Mail: hamburg-beratungszentrum@profamilia.de
www.profamilia-hamburg.de/start-seite

Familienplanungszentrum e. V. (FPZ)
Bei der Johanniskirche 20
22767 Hamburg
Tel: 040/ 439 28 22
E-Mail: fpz@familienplanungszentrum.de
www.familienplanungszentrum.de

Frühe Hilfen Hamburg
Übersicht (für Fachkräfte) zu Angeboten für Schwangere, Mütter und Väter rund um die Geburt oder Familien mit Säuglingen und Kindern bis zu drei Jahren
www.fruehehilfen-hamburg.de/beratung/vor-der-geburt

Lina-net
Übersicht (für Fachkräfte) zu Angeboten für suchtbelastete und gefährdete Schwangere, Mütter, Väter und Kinder bis zu einem Jahr
www.lina-net.de

Kontakt

Karte vergrößern

Freie und Hansestadt Hamburg


Bezirksamt Hamburg-Nord

Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit, Fachamt Jugend- und Familienhilfe, Adoptionsvermittlungsstelle

Erreichbarkeit

U3/Busse 6/179 Borgweg

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Karte vergrößern

Bezirksamt Hamburg-Nord

Anzeige
Branchenbuch