Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung Bebauungsplan-Entwurf Eppendorf 26 / Alsterdorf 23

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Hamburg-Nord führt für den Entwurf des Bebauungsplans Eppendorf 26 / Alsterdorf 23 gemäß § 3 Absatz 1 des Baugesetzbuchs (BauGB) in der Fassung vom 3. November 2017 (BGBl. I S. 3635) die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit in Form einer öffentlichen Auslegung durch.

Eppendorf 26 / Alsterdorf 23

Plangebiet

Das Plangebiet liegt im Bereich Erikastraße, Tarpenbekstraße, Rosenbrook, Salomon-Heine-Weg, Eppendorfer Landstraße, Schubackstraße sowie der westlichen Grenze des Flurstücks 3277, über das Flurstück 3277, westliche Grenze des Flurstücks 3277, südliche Grenze des Flurstücks 3277 der Gemarkung Eppendorf.

Planungsziel

Der bestehende Bebauungsplan Eppendorf 10 weist in der Grünanlage östlich der Erikastraße einen Schulspielplatz aus. Seit Jahren befindet sich an dieser Stelle eine Tennissportanlage, die gesichert werden soll. In der Parkanlage am Eppendorfer Mühlenteich liegt außerdem das Winterquartier des Schwanenwesens. Dessen erforderlicher Ausbau sowie die dazugehörige Notevakuierungshalle des Schwanenwesens sollen ebenfalls langfristig planungsrechtlich gesichert werden. Die bestehende öffentliche Parkanlage um den Mühlenteich erstreckt sich nach Norden über die Gleise der Güterumgehungsbahn hinaus bis in den Stadtteil Alsterdorf. Deswegen wird dieser Bereich ebenfalls in das Bebauungsplanverfahren einbezogen. Zudem wird nördlich der Güterumgehungsbahn die Errichtung eines neuen Bolzplatzes als Ersatz planungsrechtlich festgesetzt. Abschließend wird die angestrebte Neuregelung der Park- und Parkplatzsituation am gesamten Salomon-Heine-Weg geregelt.

Lage des Plangebietes

Eppendorf 26 / Alsterdorf 23 - Geltungsbereich

 

Eppendorf 26 / Alsterdorf 23 - Geltungsbereich












Verfahrensstand

Die Planunterlagen werden in der Zeit vom 27. April 2020 bis zum 27. Mai 2020 montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr an folgendem Ort öffentlich ausgelegt: Bezirksamt Hamburg-Nord, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, Kümmellstraße 6, Glaskasten im Erdgeschoss, 20249 Hamburg.

Gleichzeitig wird der Öffentlichkeit Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Hierfür stehen die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachamts Stadt- und Landschaftsplanung nach telefonischer Absprache unter 040 / 4 28 04 - 60 26 und - 60 20 während der Dienstzeiten zur Verfügung.

Der Bebauungsplan-Entwurf kann im oben genannten Zeitraum auch im Internet unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ eingesehen werden. Zudem besteht hier die Möglichkeit, Stellungnahmen „online“ abzugeben. Der Online-Dienst kann unter der folgenden Adresse aufgerufen werden:

https://bauleitplanung.hamburg.de

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen