Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung Bebauungsplan-Entwurf Winterhude 42 / Barmbek-Nord 42 / Alsterdorf 42 – 1. Änderung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

- Öffentliche Auslegung von Informationsmaterial -

Winterhude 42 / Barmbek-Nord 42 / Alsterdorf 42 – 1. Änderung

Plangebiet

Das Plangebiet liegt im Bezirk Hamburg-Nord in den Stadtteilen Winterhude, Alsterdorf und Barmbek-Nord, Ortsteile 407, 408 sowie 429, und wird wie folgt begrenzt: Hebebrandstraße – Bahnanlagen – Süd- und Westgrenze des Flurstücks 1939 – Westgrenze des Flurstücks 1938 der Gemarkung Alsterdorf (Stadtteil Winterhude).

Planungsziel

Auslöser des Änderungsverfahrens sind eine Vielzahl von Verfahrensschritten im Anschluss an das Bebauungsplanverfahren, die zu einem städtebaulich gewünschten Baukörper geführt haben, der sich allerdings nicht mit den Festsetzungen des Bebauungsplans Winterhude 42/Barmbek-Nord 42/Alsterdorf 42 vereinen lässt. Das Änderungsverfahren betrifft das im Nordosten des Geltungsbereichs gelegene Sondergebiet mit der Zweckbestimmung „Wohnen und quartiersbezogene Nahversorgung“ und ist Voraussetzung für die Genehmigungsfähigkeit des vorgesehenen Baukörpers.

Lage des Plangebietes
Winterhude 42 / Barmbek-Nord 42 / Alsterdorf 42 – 1. Änderung - Geltungsbereich






Verfahrensstand

Die Planunterlagen werden in der Zeit vom 29. März 2021 bis zum 30. April 2021 montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr an folgendem Ort öffentlich ausgelegt: Bezirksamt Hamburg-Nord, Kümmellstraße 7, 20249 Hamburg – Foyer.
Für den Auslegungsraum sind die einschlägigen Regelungen der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg (Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO) in der jeweils geltenden Fassung zu beachten.

Der Bebauungsplan-Entwurf kann im oben genannten Zeitraum im Internet unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ eingesehen werden. Zudem besteht hier die Möglichkeit, Stellungnahmen „online“ abzugeben. Der Online-Dienst kann unter der folgenden Adresse aufgerufen werden:
https://bauleitplanung.hamburg.de.

Neben der zuvor genannten Möglichkeit, direkt online Stellung zu nehmen, können während der frühzeitigen Beteiligung bis einschließlich 30. April 2021 Stellungnahmen zu dem ausliegenden Bebauungsplan-Entwurf bei der genannten Dienststelle schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Für Auskünfte und Beratungen stehen die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung. Stellungnahmen können auch über die Einsendungsadresse Bezirksamt Hamburg-Nord, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, Kümmellstraße 6, 20249 Hamburg, per E-Mail an Stadt-undLandschaftsplanung@hamburg-nord.hamburg.de, online unter
www.bauleitplanung.hamburg.de oder per Telefon: 040 / 4 28 04 - 60 23 oder - 60 20 während der Dienstzeiten abgegeben werden.
Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des Fachamtes Stadt- und Landschaftsplanung unter folgendem Link:
https://www.hamburg.de/hamburg-nord/datenschutzerklaerungen
Die Datenschutzerklärung kann auch vor Ort eingesehen oder auf Verlangen per Post oder per E-Mail übermittelt werden.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch