Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Veloroute 4 Neugestaltung Am Ohlmoorgraben – Höpen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Straßen Am Ohlmoorgraben und Höpen, zwischen Am Ohlmoorgaben und Willersweg, werden voraussichtlich ab September 2021 im Zusammenhang mit dem „Bündnis für den Radverkehr“ und dem Ausbau der Veloroute 4 umgestaltet.

Straße

Neugestaltung Am Ohlmoorgraben – Höpen

Das Bezirksamt Hamburg-Nord führt in der Straße Am Ohlmoorgraben und in der Straße Höpen, zwischen Am Ohlmoorgraben und Willersweg, eine Sanierung des gesamten Straßenraumes durch. In der Straße Am Ohlmoorgraben wird der Gehweg saniert und der Zweirichtungsradweg verbreitert. In der Straße Höpen wird der Zweirichtungsradweg bis zur Willerstwiete fortgeführt und anschließend - ähnlich wie im Bestand - auf die Fahrbahn, zwischen Willerstwiete und Willersweg, abgeleitet.

Die Gehwege werden dort, wo es baumverträglich möglich ist, barrierefrei hergestellt und verbreitert. Die Einmündung Willerstwiete / Höpen wird so umgestaltet, dass sowohl der Fußverkehr als auch der Radverkehr entlang der Straße Höpen bevorrechtigt sind. Da sich in der anliegenden Straße Willersweg nicht regelkonforme und zu schmale Radwege befinden, werden diese im Rahmen der Velorouten-Maßnahme ebenfalls entfernt und die Gehwege verbreitert. Wie in Tempo 30-Zonen üblich, wird der Radverkehr dort zukünftig ausschließlich auf der Fahrbahn fahren.

Die Baustrecke ist in 3 Bauabschnitte unterteilt – begonnen wird mit dem ersten Abschnitt der Straßenbauarbeiten in der Straße Am Ohlmoorgraben, voraussichtlich ab Mitte September 2021. Anschließend wird im zweiten Bauabschnitt ab ca. ab Mitte November die Straße Höpen bis März 2022 umgebaut. Der Radweg-Rückbau im Willersweg (dritter Bauabschnitt) findet entweder parallel zu den ersten beiden Bauabschnitten oder im Anschluss an den zweiten Bauabschnitt, je nach Verfügbarkeit von Kapazitäten der ausführenden Firma, statt.

In den Bauabschnitten 1 und 2 wird für den Radverkehr im Verlauf der Veloroute 4 eine Umleitung ausgeschildert. Für den Auto-/LKW-Verkehr wird keine Umleitung ausgeschildert.

Im Bauabschnitt 2 wird die Straße Höpen vollständig gesperrt und die Willerstwiete zur Sackgasse wodurch am Ende der Willerstwiete gewendet werden muss. Die Willerstwiete ist in Bauphase 2 in beide Richtungen befahrbar, hierfür werden abschnittweise Haltverbote eingerichtet, um Ausweichmöglichkeiten für den Begegnungsverkehr zu schaffen.

Eine Führung des Fußgängerverkehrs wird während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten. Lediglich bei der Herstellung von beispielsweise Zugängen zu Hauseingängen können kurzzeitige Einschränkungen entstehen. Die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner werden in diesem Fall rechtzeitig informiert.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Telefonischer Hamburg-Service

 Telefonhörer

Noch Fragen? 115 oder +49 40 42828-0

Montag bis Freitag 7–19 Uhr

Online Bürgerdienste

Anzeige
Branchenbuch