Symbol

Fachamt Gesundheit Hinweise zur Mitnahme von Betäubungsmitteln durch Patienten bei Auslandsreisen

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Hinweise zur Mitnahme von Betäubungsmitteln durch Patienten bei Auslandsreisen

Bei Reisen bis zu 30 Tagen in Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens (zurzeit Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn) kann die Mitnahme von ärztlich verschriebenen Betäubungsmitteln mit einer vom Arzt ausgefüllten und durch das Gesundheitsamt beglaubigten Bescheinigung erfolgen.

Das Formular kann bei der Bundesopiumstelle angefordert oder von der Internetseite ausgedruckt werden.

Für diese Leistung wird eine Gebühr in Höhe von 10,00 Euro erhoben.

Bezirksamt Hamburg-Nord – Fachamt Gesundheit

Eppendorfer Landstraße 59
20249 Hamburg

Tel.: 040 42804 - 2273
Fax: 040 42790 - 4859
E-Mail: Medizinalwesen@Hamburg-Nord.Hamburg.de

Sprechzeiten:
Montag–Freitag: 10:00–14:00 Uhr

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Telefonischer Hamburg-Service

 Telefonhörer

Noch Fragen? 115 oder +49 40 42828-0

Montag bis Freitag 7–19 Uhr

Online Bürgerdienste

Ehrenamt und Förderung

Stadtteile im Bezirk Hamburg-Nord

Bezirkskarte Hamburg-Nord
Langenhorn Fuhlsbüttel Ohlsdorf Alsterdorf Groß Borstel Eppendorf Winterhude Barmbek-Nord Dulsberg Barmbek-Süd Hohenfelde Uhlenhorst Hoheluft-Ost