Symbol

Zweite öffentliche Auslegung Bebauungsplan-Entwurf Langenhorn 68

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Östlich Langenhorner Chaussee / U-Bahn Station Ochsenzoll

Bebauungsplan-Entwurf Langenhorn 68

Plangebiet

Das Plangebiet liegt im Bezirk Hamburg-Nord im Stadtteil Langenhorn (Ortsteil 432) und hat eine Größe von ca. 14,5 ha.
Das Plangebiet wird begrenzt durch die Langenhorner Chaussee im Südwesten– über die Flurstücke 11458 und 11509, Westgrenze des Flurstücks 11869, über das Flurstück 11186, Westgrenze des Flurstücks 11869, über das Flurstück 11597 (Bärenhof), Nordgrenze des Flurstücks 11597, über das Flurstück 11670 der Gemarkung Langenhorn (Schmuggelstieg) Langenhorner Chaussee - Landesgrenze - über das Flurstück 538 (Am Ochsenzoll) im Norden, Ostgrenzen der Flurstücke 727 und 794, über das Flursstück 11595 (Stockflethweg), Ostgrenze des Flurstücks 11456,  Nordgrenzen der Flurstücke 11456 und 4543 der Gemarkung Langenhorn –  Straße Foßberger Moor im Osten- Südgrenze des Flurstücks 11131 (U-Bahnanlage),  Ost- und Südgrenzen der Flurstücke 1226 und 11518, Ostgrenze des Flurstücks 11520 der Gemarkung Langenhorn – Fibigerstraße.

Planungsziel

Mit der Planaufstellung soll der Bereich um den U-Bahnhof Ochsenzoll als zentraler Standort reaktiviert werden. Das aufgegebene ehemalige Bahngelände der Deutschen Bahn soll neu strukturiert bzw. an die vorhandenen Nutzungen angebunden werden. Der dominierende KFZ-Handel soll nunmehr zusammen mit ergänzendem Einzelhandel als zentrale Nutzung mit dem Bebauungsplan planungsrechtlich abgesichert werden. Zudem soll die per Vertrag gesicherte neue grüne Wegeverbindung entlang der U-Bahntrasse entsprechend den Darstellungen des Landschaftsprogramms auch planungsrechtlich abgesichert werden. Neben diesen zentralen Nutzungen am Bahnhof Ochsenzoll sollen die bestehenden Nutzungen nördlich des Stockflethweges, insbesondere die Mischnutzung an der Langenhorner Chaussee entsprechend den vorhandenen Strukturen weiterentwickelt und die vorhandene Wohnnutzung durch eine hintere Bebauung moderat verdichtet werden. Südlich der U-Bahnstation Ochsenzoll soll die Bebauung an der Langenhorner Chaussee im Sinne des zentralen Standorts ebenso wie der nördliche Bereich stärker verdichtet und einer flexibleren Nutzungsart zugeführt werden.

Lage des Plangebietes

Plangebiet Langenhorn 68








Verfahrensstand

Der Entwurf des Bebauungsplans wurde in der Zeit vom 11. Dezember 2019 bis 15. Januar 2020 beim Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Hamburg-Nord, Technisches Rathaus öffentlich ausgelegt.

Auskünfte zum Bebauungsplan-Entwurf erteilt das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung unter Telefonnummer 040/42804 - 6025 oder -6020.

Luftbild und weitere Karten

Mehr zum Plangebiet Langenhorn 68 können Sie über das Portal STADT- UND LANDSCHAFTSPLANUNG ONLINE einsehen.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Online Bürgerdienste