Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Langenhorn Straßenbauarbeiten rund um neues Wohnquartier

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

 Das Bezirksamt Hamburg-Nord stellt zurzeit die nördlichen Erschließungsstraßen des Geländes vom ehemaligen AK Ochsenzoll fertig. Bauzeiten sollen dabei kurz gehalten werden, um Anlieger so wenig wie möglich zu behindern. Deshalb lässt das Bezirksamt mit drei Kolonnen gleichzeitig arbeiten.

Straßenbauarbeiten rund um neues Wohnquartier

Für das Setzen der Trummen und Asphaltierungsarbeiten sind zeitlich versetzte Vollsperrungen in voraussichtlich sechs Abschnitten für jeweils einen Tag erforderlich. Hierzu werden jeweils Hinweistafeln an den Einmündungen Langenhorner Chaussee/Henny-Schütz-Allee, Neubergerweg/Ochsenstieg und Ochsenweberstraße/Feilenhauerweg aufgestellt. Eine der beiden Zufahrten zum Asklepiosgelände wird dabei jederzeit nutzbar sein.

Für die Herstellung der Nebenflächen der Henny-Schütz-Allee, des Fassbinderweg, des Jütlandrings und des Ochsenstiegs unterteilt das Bezirksamt die Bereiche in mehrere Bauabschnitte, so dass Fußgänger jeweils die gegenüberliegende Straßenseite benutzen können. Angrenzende Gebäudeeingänge sollen dabei jederzeit zugänglich sein.

Die Arbeiten laufen voraussichtlich bis Jahresende. 

 

Rückfragen der Medien bitte an:

Daniel Gritz
Bezirksamt Hamburg-Nord
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
040 42804-2245
Pressestelle@Hamburg-Nord.hamburg.de
www.hamburg.de/hamburg-nord
Twitter: @BezirksamtN

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch