Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburg-Nord Woche des Gedenkens 2021 der Bezirksversammlung Hamburg-Nord: „Unvergessen- Schwarze und People of Color im Nationalsozialismus“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Gemeinsames Gedenken an die Opfer des Holocaust und gegen das Vergessen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft: Der Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau am 27. Januar ist Anlass für die Veranstaltungsreihe Woche des Gedenkens im Bezirk Hamburg-Nord.

Veranstaltunsghinweis Woche des Gedenkens

Woche des Gedenkens 2021 der Bezirksversammlung Hamburg-Nord: „Unvergessen- Schwarze und People of Color im Nationalsozialismus“

Die Diskriminierung und Verfolgung, aber auch die Selbstbehauptung und der Widerstand Schwarzer Menschen und People of Color im Nationalsozialismus sind in der erinnerungspolitischen Aufarbeitung wenig präsent. Die Woche des Gedenkens möchte sich in 2021 daher schwerpunktmäßig diesem Thema widmen. Dabei sollen auch „postkoloniale“ Lebensrealitäten eine Rolle spielen.

Mit Schulprojekten, Seminaren und Vorträgen, Empowerment-Workshops, Lesungen und Gesprächsrunden bis hin zu Filmvorführungen und Stadtteilrundgängen beteiligen sich zahlreiche Kultureinrichtungen, Schulen, Initiativen und engagierte Bürgerinnen und Bürger. In diesem Jahr maßgeblich im Rahmen eines Online-Angebots.

Der Auftakt der Woche des Gedenkens findet traditionell im Rahmen einer Feierstunde und in diesem Jahr am 27. Januar 2021 auf Kampnagel statt. Die Feierstunde wird als eine Online-Veranstaltung ohne Publikum begangen und im Livestream der Bezirksversammlung übertragen.

Nach einer Festrede von Dr. Susann Lewerenz, die an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zu der Geschichte von Schwarzen Menschen und People of Color in Deutschland zwischen 1920 und 1960 arbeitet, werden auf einer Podiumsdiskussion die Verbindungslinien zwischen deutscher Kolonialvergangenheit, dem Nationalsozialismus und heute diskutiert. Das musikalische Begleitprogramm gestaltet das Hamburger Kollektiv FORMATION**NOW.

Es diskutieren:

  • Eliza-Maimouna Sarr, Basis & Woge e.V.
  • Christopher Nixon, Stiftung Historische Museen Hamburg
  • Dr. Susann Lewerenz, KZ-Gedenkstätte Neuengamme
  • Moderation und Grußwort: Priscilla Owosekun-Wilms (Vorsitzende der Bezirksversammlung Hamburg-Nord)

https://www.hamburg.de/hamburg-nord/bezirksversammlung/

 

Bitte beachten Sie:

Veranstaltungen können Corona-bedingt auch kurzfristig abgesagt werden oder online stattfinden. Bitte informieren Sie sich immer direkt bei den Veranstalterinnen und Veranstaltern. Es gelten stets die Kontakt- und Hygienevorschriften gemäß der aktuellsten Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung.

 

Rückfragen der Medien bitte an:​​​​​​​

Geschäftsstelle der Bezirksversammlung Hamburg-Nord

E-Mail: bezirksversammlung@hamburg-nord.hamburg.de

Telefon: +49 40 428 04 2142

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch