Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburg-Nord Bezirksamtsleiter wirbt für offene Impfsprechstunde und lässt sich selbst gegen Grippe impfen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die kalte Jahreszeit steht bevor und die macht unserem Immunsystem zu schaffen.

Michael Werner-Boelz bei der Impfung

Bezirksamtsleiter wirbt für offene Impfsprechstunde und lässt sich selbst gegen Grippe impfen

Insbesondere Menschen über 60, Schwangere und chronisch Kranke sollten sich gegen Grippe impfen lassen. Auch medizinisches Personal und Menschen, die viel Kontakt zu anderen Menschen haben gehören zur Risikogruppe.

Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz: „Momentan beschäftigt uns die Corona-Pandemie, aber auch das Grippevirus ist nicht zu unterschätzen. Ich empfehle Ihnen deshalb, sich gegen Grippe impfen zu lassen.“

Die Möglichkeit dazu haben Sie immer am 1. Mittwoch im Monat bei der offenen Impfsprechstunde des Bezirksamtes Hamburg-Nord. Von 16 bis 17 Uhr haben Sie in den Außenstellen des Gesundheitsamtes in der Tangstedter Landstraße 6 (EG) sowie im Hans-Henny-Jahnn-Weg 49 die Möglichkeit, sich kostenlos impfen zu lassen.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, sämtliche Impfunterlagen – soweit vorhanden – sollten mitgebracht werden. Bei besonderem Bedarf oder bei Fragen schicken Sie eine E-Mail an: gesundheit@hamburg-nord.hamburg.de

Rückfragen der Medien

Larissa Robitzsch | Pressestelle Bezirksamt Hamburg-Nord Telefon: 040 42804-2245
E-Mail: Pressestelle@Hamburg-Nord.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/hamburg-nord
Facebook: BezirksamtN I Twitter: BezirksamtN I Instagram: bezirksamt_hamburgnord

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch