Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburg-Nord Bundeswehrsoldaten unterstützen Gesundheitsamt bei Kontaktnachverfolgung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Seit heute leisten 13 Bundeswehrsoldaten Amtshilfe im Gesundheitsamt des Bezirksamtes Hamburg-Nord.

Gruppenfoto Bundeswehr

Bundeswehrsoldaten unterstützen Gesundheitsamt bei Kontaktnachverfolgung

Die Soldaten der Bundeswehr unterstützen bei der Kontaktnachverfolgung, zum Beispiel indem sie Menschen anrufen, die sich in Quarantäne befinden und sich nach ihrem Gesundheitszustand erkunden, nach Kontaktpersonen fragen oder Menschen aus der Quarantäne erlassen.

Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz: „Wir sind sehr froh, dass uns die Soldaten bei der Kontaktnachverfolgung unterstützen. Wir befinden uns in außergewöhnlichen Zeiten und nehmen das Unterstützungsangebot der Bundeswehr bei nach wie vor steigenden Infektionszahlen dankend an.

Die in Hamburg-Nord eingesetzten Soldaten sind eigentlich in Husum stationiert. Sie arbeiten in einem Zweischicht-System: Für die Arbeit im Gesundheitsamt kommen sie für eine Woche nach Hamburg. In der darauf folgenden Woche werden sie von einer anderen Einheit abgelöst. Sie sind vorerst bis Ende November in Hamburg-Nord im Einsatz.


Rückfragen der Medien bitte an:

Larissa Robitzsch | Pressestelle Bezirksamt Hamburg-Nord Telefon: 040 42804-2245
E-Mail: Pressestelle@Hamburg-Nord.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/hamburg-nord
Facebook: BezirksamtN I Twitter: BezirksamtN I Instagram: bezirksamt_hamburgnord

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch