Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburg-Nord Ab heute kann online und in Papierform an der Befragung zur Nutzung des Stadtparks teilgenommen werden

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Was gefällt Ihnen am Stadtpark besonders gut und was könnte verbessert werden? Wie kommen Sie zum Stadtpark und was machen Sie dort am liebsten, wenn Sie sich dort aufhalten?

Gruppenfoto

Ab heute kann online und in Papierform an der Befragung zur Nutzung des Stadtparks teilgenommen werden

Der Fragebogen des Bezirksamtes Hamburg-Nord sowie des niederländischen Architekturbüros Karres en Brands und „Schnitter • Gartendenkmalpflege • Freiraumplanung“ (Seevetal) möchte untersuchen, wie Stadtparkbesucher*innen den Park nutzen.

Er ist Teil der Untersuchung, die die Umweltbehörde und die Bezirksversammlung Hamburg-Nord finanzieren, um herauszufinden, wo und wie Flächen für Erholung, Sport, Kultur und Naturerleben effizienter genutzt werden können, wie der geplanten Ausbau des ÖPNV (U5) und des Fahrradverkehrs angepasst und ob die Verkehrsbelastung in der Parkanlage reduziert werden kann, um andere Nutzungsangebote zu verbessern.

Geprüft werden soll dabei auch, inwieweit durch Verkehrsverlagerungen neue Flächen zur Freizeitnutzung gewonnen werden können. Im Rahmen des Bauforums zu den Magistralen wurde z.B. die Idee entwickelt, den Verkehr auf dem Jahnring über den Überseering umzuleiten, um so den Stadtpark mit der Grünzone der City Nord zu verbinden. Der Stadtpark ist die wohl meistgenutzte Grünfläche der Stadt – seit Jahren besuchen immer mehr Menschen den über 100 Jahre alten Park, um Sport zu machen, Natur oder Kultur zu erleben oder sich zu erholen.

Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz: „Die Idee des Stadtparks war von Beginn an, dass es sich um einen Ort handeln sollte, der den Bürger*innen die Möglichkeit bietet, ihn mitzugestalten. Die Umfrage soll uns dabei helfen, noch besser zu verstehen, welchen Bedarf die Stadtparkbesucher*innen haben, damit wir dies bei unserer Planung berücksichtigen können.“

Bis Mitte November können Bürger*innen online und in Papierform an einer Umfrage teilnehmen und angeben, wie sie den Stadtpark nutzen. Die Ergebnisse der Untersuchung sollen im Frühjahr 2021 vorgestellt werden. Weitere Infos finden Sie hier:
https://www.hamburg.de/hamburg-nord/stadtgruen/


Rückfragen der Medien

Larissa Robitzsch | Pressestelle Bezirksamt Hamburg-Nord Telefon: 040 42804-2245
E-Mail: Pressestelle@Hamburg-Nord.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/hamburg-nord
Facebook: BezirksamtN I Twitter: BezirksamtN I Instagram: bezirksamt_hamburgnord

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch