Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Winterhude Vorsorgliche Schließung der Sporthalle Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Sporthalle Hamburg wird vorsorglich mit sofortiger Wirkung für sämtliche Nutzungen vom Bezirksamt Hamburg-Nord geschlossen.

Achtung, wichtige Information

Vorsorgliche Schließung der Sporthalle Hamburg

Die Sporthalle Hamburg wird vorsorglich mit sofortiger Wirkung für sämtliche Nutzungen vom Bezirksamt Hamburg-Nord geschlossen. Grund dafür sind Mängel an der Dachkonstruktion, die im Rahmen einer technischen Prüfung zur Sanierung der Betonfassade festgestellt worden sind. Diese Abweichung von der Norm führt zu einem erhöhten Sicherheitsrisiko für Teilbereiche des Daches und damit für alle Veranstaltungen, die in der Sporthalle stattfinden. Das Bezirksamt ist sich der Verantwortung als Betreiberin der Sporthalle Hamburg gegenüber Hallennutzer:innen, Dienstleister:innen, aber auch Mitarbeiter:innen bewusst und hat deshalb entschieden, die Halle vorläufig zu schließen.

Das Bezirksamt führt nun gemeinsam mit dem Fachamt Bezirklicher Sportstättenbau sowie externen Partner:innen weitere Untersuchungen an den fraglichen Teilen des Daches durch und macht sich ein umfassendes Bild des Schadens. Basierend auf den Ergebnissen wird entschieden, welche konkreten Maßnahmen ergriffen werden. Das Bezirksamt informiert die Mieter:innen und Nutzer:innen der Halle umgehend und bietet Unterstützung bei der Suche nach alternativen Veranstaltungsorten an.

Aktuelle Fragen und Antworten

Warum wurde die Halle geschlossen?

Bei einer von uns veranlassten Technischen Prüfung wurden Mängel an der Dachkonstruktion festgestellt. Diese Abweichung von der Norm führt zu einem erhöhten Sicherheitsrisiko für Teilbereiche des Daches und damit für alles, was sich unter diesen Bereichen befindet. Wir sind uns unserer Verantwortung als Betreiber der Sporthalle Hamburg gegenüber Hallennutzern, Dienstleistern aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewusst und haben deshalb entschieden, die Halle vorläufig zu schließen.

Was passiert mit bereits geplanten Veranstaltungen und regelmäßigen Nutzungen?

Das Bezirksamt informiert die Mieter:innen und Nutzer:innen der Halle umgehend und bietet Unterstützung bei der Suche nach alternativen Veranstaltungsorten an.

Was genau hat das Ingenieurbüro festgestellt?

Die Dachbereiche über den Tribünen West und Ost sind mit Porenbeton-Platten ausgelegt. Die-se Platten, die seit Eröffnung der Halle 1968 dieselben sind, haben bei der Prüfung Durchbiegungen außerhalb des Normbereiches aufgewiesen. Außerdem wurde eine punktuelle Durchfeuchtung einiger Dachplatten festgestellt. Beides deutet auf eine Entfestigung der Konstruktion hin und kann im schlimmsten Fall zum Brechen einzelner Platten führen.  

Wie lange wird die Halle geschlossen werden?

Wir werden die Sporthalle Hamburg mit sofortiger Wirkung für sämtliche Nutzungen schließen und zusammen mit unseren technischen Partner:innen weitere Untersuchungen an den fraglichen Teilen des Daches durchführen. Danach werden wir entscheiden, welche weiteren Maßnahmen ergriffen werden. Wir hoffen auf eine nur temporäre Schließung.


Rückfragen der Medien
Larissa Robitzsch | Pressestelle Bezirksamt Hamburg-Nord
Telefon: 040 42804-2245
E-Mail: Pressestelle@Hamburg-Nord.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/hamburg-nord
Facebook: BezirksamtN I Twitter: BezirksamtN I Instagram: bezirksamt_hamburgnord

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch