Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wohnungsbau am Diekmoor Beteiligungsverfahren für die Rahmenplanung startet

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Im Gebiet Diekmoor sollen 700 Wohnungen entstehen. Mit einem großen Auftaktforum am Dienstag, 17. Mai um 18:30 Uhr beginnt das Beteiligungsverfahren zum „Rahmenplan Diekmoor“. Die Veranstaltung kann auch im Livestream verfolgt werden.

Gebietsabgrenzung für die Rahmenplanung Diekmoor In diesem Bereich wird untersucht, wo Wohnungen gebaut werden können (Wohnungsbauprogramm 2021)

Beteiligungsverfahren für die Rahmenplanung startet

Auf dem ersten Forum wird das beauftragte Planungsteam die Rahmenbedingungen für die Quartiersentwicklung mit 700 Wohneinheiten und den aktuellen Stand der Untersuchungen vorstellen. Außerdem gibt es Informationen, wie sich Bürger:innen in das Planungsverfahren einbringen können. So wird es neben Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit auch Werkstätten geben, in denen Vertreter:innen von Kleingärten, Einrichtungen und Verbänden gemeinsam mit zufällig ausgewählten Bürger:innen diskutieren. Außerdem sind zwei Online-Beteiligungen geplant.

Da die Planungen auf großes Interesse stoßen, führt das Bezirksamt eine umfangreiche Bürgerbeteiligung durch. Der Planungsprozess ist ergebnisoffen. Bis auf die wenigen für dieses Gebiet im Wohnungsbauprogramm des Bezirks Hamburg-Nord bereits seit 2012 beschlossenen und vom Senat vorgegebenen Ziele stehen keine Inhalte fest.

Am Diekmoor soll ein städtebaulich, landschaftsplanerisch und architektonisch vorbildliches Quartier entwickelt werden, das aktuelle und zukünftige Anforderungen an Klimaschutz, Klimaanpassung und Nachhaltigkeit erfüllt. Es soll vornehmlich öffentlich geförderter Wohnraum entstehen. Angestrebt wird ein Anteil von mindestens 60 Prozent der etwa 700 Wohneinheiten. 300 Wohnungen davon sollen von der SAGA gebaut werden.

Der Prozess der Rahmenplanung wurde Anfang September 2021 gestartet. Hierfür wurde eine Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung des Büros FRANK Entwicklung Stadt und Land GmbH mit der Rahmenplanung durch den Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) beauftragt.

Die Planung wird unter intensiver Beteiligung sowohl von direkt wie auch indirekt Betroffenen sowie Interessierten erarbeitet. 

Interessierte haben verschiedene Möglichkeiten, sich einzubringen. Mehr Informationen gibt es auf der Website des Bezirksamts Hamburg-Nord: https://t1p.de/diekmoor

Termine:

  • 17. Mai 2022 von 18:30 bis 20:30 Uhr: Öffentliches Auftaktforum Rahmenplanung Diekmoor in der Stadtteilschule Am Heidberg und als Livestream auf YouTube. Information und Anmeldung ab dem 6. Mai 2022 online auf www.tollerort-hamburg.de/diekmoor-forum
  • 14. Juni 2022: Werkstatt zu den Grundlagen mit Vertreter:innen und zufällig ausgewählten Bürger:innen
  • Juni 2022: Start der 1. Phase der Online-Beteiligung
  • Vrsl. 23. September 2022: Öffentliches Forum Zwischenpräsentation mit Vorstellung der Konzeptvarianten
  • Vrsl. 24. September 2022: Werkstatt zu den Konzeptvarianten mit Vertreter:innen und zufällig ausgewählten Bürger:innen
  • Herbst 2022: Start der 2. Phase der Online-Beteiligung
  • Anfang 2023: Öffentliches Abschlussforum zur Präsentation des Rahmenplans

  

Rückfragen der Medien bitte an:

Larissa Robitzsch | Pressestelle Bezirksamt Hamburg-Nord
Telefon: 040 42804-2245
E-Mail: Pressestelle@Hamburg-Nord.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/hamburg-nord
Facebook: BezirksamtN I Twitter: BezirksamtN I Instagram: bezirksamt_hamburgnord

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch